Presse
  •  

Stadt bestellt Vertrauensanwalt zur Korruptionsbekämpfung

25.04.2012 Verwaltung
Die Landeshauptstadt Stuttgart hat jetzt einen Ombudsmann zur Korruptionsbekämpfung. Seit 1. April ist der Schorndorfer Rechtsanwalt Dr. Klaus Abele als externer Vertrauensanwalt für Korruptionssachverhalte bestellt.

Abele nimmt in Zukunft von Bürgern, Unternehmen und Mitarbeitern der Stadt Hinweise auf Korruptionsstraftaten, wie beispielsweise Bestechlichkeit, Betrug, Untreue sowie Urkundenfälschung im Bereich der Stadtverwaltung und der städtischen Eigenbetriebe entgegen.

 

Gehen solche Hinweise bei ihm ein und reichen die Verdachtsmomente aus, so meldet er diese dem Rechnungsprüfungsamt als zentraler Antikorruptionsstelle der Stadt. Dabei agiert er als selbstständiger und unabhängiger Rechtsanwalt. Wichtig dabei ist, dass dem Hinweisgeber auf Wunsch Vertraulichkeit und Anonymität gegenüber der Stadt Stuttgart und Dritten, wie zum Beispiel Strafverfolgungsbehörden, Gerichten oder anderen Behörden, zugesichert werden kann. Hier gilt die anwaltliche Verschwiegenheitspflicht.

 

Dr. Abele ist bereits seit 2009 Vertrauensanwalt für verschiedene Ministerien des Landes Baden-Württemberg und verfügt daher über vielfältige Erfahrungen auf dem Gebiet der Korruptionsprävention und -bekämpfung. Unabhängig davon kann sich aber weiterhin jeder - wie bisher - mit Hinweisen direkt an das städtische Rechnungsprüfungsamt wenden.

 

Der Vertrauensanwalt nimmt Hinweise vertraulich und anonym unter Telefon 07181 / 93 20 - 0 oder E-Mail: vertrauensanwalt@abele-kanzlei.de entgegen. Weitere Infos zu Dr. Abele unter www.abele-kanzlei.de


Verwandte Themen