Presse
  •  

Bauzeitverzögerung bei Sanierung der Warmbadehalle im LEUZE Mineralbad

26.04.2012 Aktuelles
Wegen Verzögerungen im Bauablauf muss die Wiedereröffnung der Warmbadehalle im LEUZE Mineralbad voraussichtlich auf einen Termin im Spätsommer verlegt werden.Die Warmbadehalle im LEUZE Mineralbad ist seit 2. Mai 2011 wegen Sanierungsarbeiten geschlossen.

Aufgrund von Verzögerungen einzelner Gewerke kam es zu Verschiebungen der ursprünglichen Zeitplanung.

Die Wiedereröffnung der Warmbadehalle im LEUZE Mineralbad verschiebt sich aufgrund dieser Bauzeitverzögerungen voraussichtlich auf einen Termin im Spätsommer. Bis dahin können das Kinderland, die Saunalandschaft, die Kaltbadehalle sowie die beiden 20 und 24 Grad warmen Mineralwasserbecken im Außenbereich für einen rund 20 Prozent niedrigeren Eintrittspreis genutzt werden.

Ab Ende Mai wird das 30 Grad-Becken im Außenbereich wieder in Betrieb genommen. Damit ist der Freibereich des Mineralbads uneingeschränkt nutzbar.

 

DAS LEUZE Mineralbad, Am Leuzebad 2-6, ist mit den S-Bahn Linien S1, S2 und S3 bis Bahnhof Bad Cannstatt, mit den Stadtbahnlinien U1, U2 bis Haltestelle Mercedesstraße und U14 bis Haltestelle Mineralbäder sowie mit dem Bus Linie 56 bis Haltestelle Bahnhof Bad Cannstatt zu erreichen.


Verwandte Themen