Presse
  •  

Festival zu "Social Networks"

27.04.2012 Bildung
Media-Space, das Festival für Medienkunst und Technologie, widmet sich in diesem Jahr von Freitag, 4., bis Sonntag, 6. Mai, unter dem Titel "I like!? - Die digitale Gesellschaft" dem Thema "Social Networks".

Das Festival wird vom Verein "Wand 5" organisiert und bietet gemeinsam mit der Stadtbibliothek am Mailänder Platz und der Filmgalerie 451 Vorträge und Workshops zu den Chancen und Risiken sozialer Netzwerke an. Festivalorte sind die Stadtbibliothek am Mailänder Platz, das Filmtheater 451, Türlenstraße 2, und das SET in der Filmgalerie 451, Gymnasiumstraße 52.

Die Vorträge in der Stadtbibliothek finden am Samstag, 5. Mai, von 11 bis 18 Uhr statt. Markus Herrmann, Pressesprecher der Stadt Schwäbisch Gmünd, berichtet über das Bud-Spencer-Tunnel-Phänomen, Robert Schrem von fluegel.tv blickt hinter die Kulissen des Online-Broadcastings, und der Sozialwissenschaftler Marvin Bender untersucht das Treiben der Piratenpartei.

Der Designer Stefan Krappitz widmet sich dem provokativen Stören im Netz (Trolling), der Medienwissenschaftler Hans-Jürgen Bucher geht mit dem Web 2.0 in der Hochschullehre neue Wege.

Der Dokumentarfilmer Eugen Pentz untersucht die Rolle des Web bei den aktuellen politischen Revolutionen, der britische Künstler Julian Oliver gibt Einblick in das Critical Engineering, und Andrea 'Princess' Wardzichowski vom Chaos Computer Club Stuttgart e.V. referiert über "Was ins Internet gehört und was eher nicht".

Eine Tageskarte für Samstag kostet 16, ermäßigt 13 Euro. Ticketreservierung unter E-Mail media-space@wand5.de.

Die Workshops finden am Sonntag, 6. Mai, ebenfalls von 11 bis 18 Uhr statt. Bei Robert Schrem können Workshop-Teilnehmer live erfahren, wie man Online-Fernsehen selbst macht oder bei Stefan Krappitz in die Rolle des Störers (Trolls) im Netz schlüpfen.

Die Workshopgebühr für Sonntag beträgt 10 Euro. Anmeldung zu den Workshops unter E-Mail workshop@wand5.de.

Informationen zum Beginn der einzelnen Vorträge und Workshops können im Internet unter www.media-space.org abgerufen werden.