Presse
  •  

Infoabend zur Sanierung des Sillenbucher Freibads

30.04.2012 Stadtbezirke
Beim Stuttgarter Bürgerhaushalt war die Sanierung des Sillenbucher Freibads das am häufigsten genannte Anliegen. Der Gemeinderat hat dem Wunsch der Bürger Rechnung getragen und Geld für die Sanierung bereitgestellt.

Die Bäderbetriebe Stuttgart stellen am Dienstag, 8. Mai, 18 Uhr in der neuen Mensa der Deutsch-Französischen Grundschule Sillenbuch, Silberwaldstraße 22, das Sanierungskonzept vor. Der Bezirksbeirat Sillenbuch - Heumaden - Riedenberg und der Bezirksvorsteher laden die Bürger dazu ein. Im Anschluss besteht die Gelegenheit zur Diskussion.

Beim ersten Stuttgarter Bürgerhaushalt waren die Einwohner aufgerufen, Vorschläge für den städtischen Haushalt zu machen und über diese Vorschläge abzustimmen. Ein besonders häufig genanntes Anliegen war dabei der Erhalt des Sillenbucher Freibads. 711 Stuttgarter sprachen sich dafür aus, das Bad weiterhin zu betreiben und es in den nächsten Jahren zu sanieren und zu modernisieren. Der Gemeinderat hat den Vorschlag aufgegriffen und 1,71 Millionen Euro zur Verfügung gestellt.


Mit dem Betrag soll das Becken saniert und das Bad um ein zusätzliches separates Kinderplanschbecken erweitert werden. Darüber hinaus werden der Sanitär- und Umkleidebereich auf den neuesten Stand gebracht sowie eine Umkleidemöglichkeit für Behinderte und ein Wickelbereich geschaffen. Das Kassen- und Technikgebäude soll neu gebaut werden.

Freibad SillenbuchVergrößern
Foto: Bäderbetriebe Stuttgart

Verwandte Themen