Presse
  •  

Die Geschichte weiblichen Schreibens um 1800

10.05.2012 Kultur
Die Historikerin Isolde Döbele-Carlesso stellt am Dienstag, 15. Mai, um 19 Uhr die Schriftstellerin Juliane von Krüdener im Carl-Engelhorn-Kabinett der Stadtbibliothek am Mailänder Platz vor.
Der Vortrag in der Reihe "Marbacher Spuren" wirft ein Schlaglicht auf die Geschichte weiblichen Schreibens um 1800. Die Referentin geht den Ereignissen auf dem Katharinenplaisir in Cleebronn nach, die schließlich dazu führten, dass die Baronin ihre schriftstellerische Karriere aufgab und sich ganz der Religion zuwandte.

Dr. Thomas Schmidt vom Deutschen Literaturarchiv Marbach führt in das Thema ein. Die Veranstaltung erfolgt in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Literaturarchiv Marbach: Karten zu 5, und ermäßigt 3 Euro können telefonisch unter 0711/216-91100 oder 216-96527 oder per E-Mail unter karten.stadtbibliothek@stuttgart.de reserviert werden.

Verwandte Themen