Presse
  •  

Jugend-Lyrik-Preis 2012 verliehen

13.06.2012 Kinder/Jugend
Mit einem Festakt im Stuttgarter Rathaus ist am Dienstag, 12. Juni, der Jugend-Lyrik-Preis 2012 verliehen worden. Günter Guben vom Stuttgarter Schriftstellerhaus, Ulrich Druba von der Akademie für Kommunikation und die Initiatorin des Jugend-Lyrik-Preises, Rosemarie Steinriede, begrüßten die jugendlichen Gäste. Die Preisträgerinnen und Preisträger trugen danach ihre prämierten Gedichte vor.
Die Bürgermeisterin für Kultur, Bildung und Sport, Dr. Susanne Eisenmann, sagte: "Der Jugend-Lyrik-Preis wird heute zum sechsten Mal verliehen. Die Überreichung des Preises im Rathaus ist jedoch eine Premiere. Die Stadt Stuttgart will damit zeigen, dass es ihr ein großes und harausragendes Anliegen ist, Kinder und Jugendliche in ihrer Kreativität zu fördern."

Die diesjährige Preisverleihung wurde von einem besonderen Ereignis begleitet: An diesem Abend eröffnete auch die Ausstellung "Poesie der Illustrationen - Lyrik bringt's" im Erdgeschoss des Rathauses. Die Ausstellung zeigt bis Donnerstag, 28. Juni, 54 Exponate der Design-Klasse der Akademie für Kommunikation. Die Bildentwürfe beruhen auf Texten der Jugend-Lyrik-Anthologie 2011 der Preisträger der vergangenen Jahre.

Zum Wettbewerb um den Jugend-Lyrik-Preis 2012 wurden 110 Gedichte eingereicht, über die die Jury zu urteilen hatte. Unter den vielen fantasievollen, humor- und manchmal auch schmerzvollen Einsendungen wurden die Gewinner ermittelt.

Der erste Preis, dotiert mit 100 Euro, geht an Christiane Heidrich. Der zweite Preis, dotiert mit 75 Euro, wird an Mascha Laenger verliehen. Einen dritten, mit je 50 Euro dotierten Preis, erhalten Lydia Abrell und Sevde Nur Kaya. Außerdem gibt es vier Gruppenpreise in Form von Büchergutscheinen und Geld.

Der Jugend-Lyrik-Preis wurde von der Lyrikerin Rosemarie Steinriede im Jahr 2007 gestiftet und seither vom Kulturamt gefördert. Die Initiatorin wird auch im kommenden Jahr den Wettbewerb fortschreiben. Beteiligen können sich Stuttgarter Jugendliche und Schüler.

Weitere Informationen