Presse
  •  

Gelbe Rose trägt den Namen "Stuttgardia

18.06.2012 Aktuelles
Nicht von ungefähr trägt eine neu gezüchtete Rose den Namen "Stuttgardia". Ihre leuchtend gelben Blüten verweisen eindeutig auf die entsprechende Farbe im Stadtwappen.

Bei der offiziellen Tauffeier, am Montag, 18. Juni, nahmen Bürgermeister Werner Wölfle sowie der Leiter des Garten-, Friedhofs- und Forstamts, Volker Schirner, die Neuzüchtung vom Züchtungsleiter der Firma W. Kordes' Söhne Rosenschulen GmbH, Thomas Proll, im Tal der Rosen im Höhenpark Killesberg entgegen.

Robust und schön

Rosenliebhabern und Gärtnern öffentlicher Grünanlagen wird die "Stuttgardia" künftig nicht nur wegen ihrer Schönheit, sondern auch wegen ihrer robusten Art Freude machen. Sie verfügt über ein sehr gesundes Blattwerk, ist äußerst frostresistent und ihr breitbuschiger Wuchs eignet sich gut, um selbst größere Flächen abzudecken.

Genau diese Vielseitigkeit hat sie zum idealen Kandidaten für die Stuttgart-Rose gemacht, die sich Oberbürgermeister Dr. Wolfgang Schuster schon seit langem gewünscht hat.

Wer die neue Rose persönlich in Augenschein nehmen möchte, kann dies im Tal der Rosen gleich neben der Pergola tun. Dort hat die "Stuttgardia" ihre halbgefüllten Blütendolden bereits in ihrer ganzen üppigen Pracht entfaltet. Ein Schild ist zusätzlich bei der Suche behilflich. Im Handel kann die Stuttgart-Rose über die Züchterfirma bezogen werden.


Verwandte Themen