Presse
  •  

Weiter wachsende Einwohnerzahl

12.07.2012 Aktuelles
Die positive Einwohnerentwicklung in Stuttgart setzt sich auch im ersten Halbjahr 2012 fort. Nach der aktuellen Fortschreibung des Statistischen Amtes waren am 30. Juni 2012 in Stuttgart 575 422 Einwohner mit Hauptwohnung gemeldet. Damit ist die Zahl in den vergangenen sechs Monaten um 2368 gestiegen.
Wie bereits im Vorjahr kann der Anstieg der Einwohner auf Wanderungsgewinne zurückgeführt werden. Während die natürliche Bilanz aus Geburten und Sterbefällen nahezu ausgeglichen ist (minus 25), profitierte Stuttgart erneut von der Zuwanderung. Zwischen Januar und Juni zogen 21 901 Personen nach Stuttgart, 19 508 verließen im gleichen Zeitraum die Stadt. Der Wanderungssaldo fällt mit plus 2393 noch positiver aus als im vergleichbaren Zeitraum des Vorjahres (Januar bis Juni 2011: plus 2098).

Eine differenzierte Betrachtung nach Herkunfts- und Zielgebieten macht deutlich, dass die positive Wanderungsbilanz fast ausschließlich auf Zuzüge aus dem Ausland zurückzuführen ist. Die wirtschaftlichen Probleme in Südeuropa, die Arbeitnehmerfreizügigkeit innerhalb der EU und die wirtschaftliche Dynamik im Südwesten Deutschlands bescherten Stuttgart bereits im Jahr 2011 hohe Wanderungsgewinne aus dem Ausland. Im ersten Halbjahr 2012 setzt sich diese Entwicklung fort: 7500 Zuzügen aus dem Ausland stehen 4799 Fortzüge gegenüber. Entsprechend fällt die Wanderungsbilanz mit dem Ausland positiv aus (plus 2701), während Stuttgart von innerdeutschen Wanderungen in den vergangenen Monaten nicht profitieren konnte. Dies jedoch liegt ausschließlich an den anhaltenden Wanderungsverlusten an das Umland. 2012 zogen 4921 Einwohner aus den Landkreisen der Region Stuttgart zu, 6540 verlagerten ihren Wohnsitz von Stuttgart in die Region. Die daraus resultierende negative Bilanz (minus 1619) kann durch die Wanderungen mit anderen Teilen Deutschlands (plus 1582) nicht ausgeglichen werden.

Als Folge der Zuwanderung aus dem Ausland steigt der Anteil der ausländischen Einwohner an allen Einwohnern leicht auf 22,1 Prozent an (Jahresanfang: 21,8 Prozent). Am 30. Juni 2012 waren 126 983 Ausländer in Stuttgart mit Hauptwohnung gemeldet, 1919 mehr als zum Jahresbeginn. Zwischen Januar und Juni wechselten per Saldo 1332 Ausländer zur deutschen Staatsangehörigkeit.