Presse
  •  

Jugendliche an Kommunalpolitik interessiert

31.07.2012 Aktuelles
Die Zahl der Stuttgarter Jugendlichen und jungen Erwachsenen (18 bis 25 Jahre), die angeben, an der Kommunalpolitik "interessiert" oder sogar "stark interessiert" zu sein, ist von 2007 bis 2011 um 17 Prozentpunkte auf 46 Prozent gestiegen. Das ist eines der Ergebnisse der Stuttgarter Bürgerumfrage 2011, die nun in einem Themenheft des Statistischen Amtes veröffentlicht worden sind. Auch das Interesse der Ausländer in Stuttgart (plus acht Prozentpunkte) und der Deutschen mit Migrationshintergrund (plus sechs Prozentpunkte) ist deutlich gestiegen.
Noch klarer zeigt sich ein zunehmendes Interesse für die Lokalpolitik abhängig vom Bildungsabschluss. Waren Universitäts- und Hauptschulabsolventen 2007 mit 48 beziehungsweise 47 Prozent noch fast gleichauf, lag im vergangenen Jahr der Prozentsatz an Universitätsabsolventen, die sich für Kommunalpolitik interessieren, bei 59 Prozent, bei Stuttgartern mit Hauptschulabschluss aber nur noch bei 45 Prozent. Die Experten vom Statistischen Amt führen dieses gestiegene Interesse auf das "medial omnipräsente" Thema Stuttgart 21 zurück, sehen aber auch anhand der gestiegenen Wahlbeteiligungsquoten bei Kommunalwahlen einen allgemeinen Trend.

Das Themenheft "Bürgerumfrage 2011" bietet auf über 400 Seiten eine umfassende Dokumentation der Ergebnisse und Vergleiche über die vergangenen 16 Jahre. Im Frühjahr letzten Jahres wurde bereits zum neunten Mal die Stuttgarter Bürgerumfrage durchgeführt. Mit dieser Form der Bürgerbefragung wird das Spektrum an Meinungen und Einschätzungen der Bürgerinnen und Bürger in Stuttgart zu ihrer Stadt aufgezeigt. Beginnend mit der ersten Bürgerumfrage 1995 liegen zeitbezogene Informationen zur Lebensqualität der Stuttgarter Bevölkerung und ihren Meinungen und Erwartungen in unterschiedlichen Handlungsfeldern vor.

Im Themenheft werden die Auswertungen zu den verschiedenen Themenschwerpunkten zusammengefasst präsentiert. Im Tabellenanhang sind in der Reihenfolge der Fragen des Fragebogens die Ergebnisse nach sozialen, beruflichen und wirtschaftlichen Merkmalen dargestellt. Meinungsbilder, die regelmäßig erhoben werden, folgen. Außerdem gibt es eine Darstellung ausgewählter Ergebnisse für die 23 Stuttgarter Stadtbezirke.

Das Themenheft 1/2012 ist zum Preis von 11 Euro erhältlich beim Statistischen Amt, Eberhardstraße 39, 70173 Stuttgart, Telefon 216-98587, Fax 216-98570, E-Mail komunis@stuttgart.de, www.stuttgart.de/statistik-infosystem.

Link

www.stuttgart.de/statistik-infosystem

Infotelefon

0711/216-98587

E-Mail

komunis@stuttgart.de