Presse
  •  

Wahlhelfer für OB-Neuwahl am 21. Oktober gesucht

11.10.2012 Wahlen
Da einige Wahlhelfer für den 21. Oktober kurzfristig abgesagt haben, sucht das Statistische Amt noch Bürgerinnen und Bürger, die sich um den korrekten Ablauf in den Wahllokalen kümmern und nach dem Ende der Wahl die Stimmzettel auszählen.

Je Wahllokal werden sechs Wahlhelfer eingesetzt. Geleitet wird der Einsatz durch den Wahlvorsteher oder den stellvertretenden Wahlvorsteher. Die Wahllokale sind am Sonntag, 21. Oktober, von 8 bis 18 Uhr geöffnet. In dieser Zeit wird in zwei Schichten zu je drei Personen gearbeitet. Die Schichteinteilung wird vom jeweiligen Wahlvorsteher festgelegt. Bei der Auszählung von 18 bis etwa 19.30 Uhr sind alle Wahlhelfer dabei.

Mitmachen können alle Bürger, die älter als 18 Jahre sind und die deutsche Staatsangehörigkeit oder die Staatsangehörigkeit einer der 26 weiteren EU-Staaten haben.
 
Jeder Wahlhelfer erhält eine Broschüre "Merkblatt für den Wahlvorstand", in der die Aufgaben genau erläutert werden. Die Tätigkeit wird mit 55,20 Euro als ehrenamtliche Entschädigung vergütet. Wer Interesse hat, kann sich im Statistischen Amt unter Telefon 216-98 551 melden.