Presse
  •  

Europäische Städteumfrage startet

29.11.2012 Internationales
Rund 1000 in einem repräsentativen Zufallsverfahren ausgewählte Stuttgarter Bürgerinnen und Bürger werden in den nächsten Tagen vom IFAK-Institut in Taunusstein im Rahmen einer europaweiten Umfrage zur Lebensqualität befragt.
Die Umfrage ist Bestandteil des sogenannten "Urban Audit"-Projekts, mit dem die Europäische Kommission alle drei Jahre Grundlageninformationen über die Lebensbedingungen in europäischen Städten erhebt.

"Die Befragung bietet eine gute Gelegenheit, vergleichbare Informationen zur Zufriedenheit der Bürgerinnen und Bürger mit städtischen Lebensbedingungen und verschiedenen Infrastrukturangeboten zu gewinnen.

Und zwar nicht nur über Stuttgart, wie in unserer eigenen Bürgerumfrage, sondern auch aus anderen deutschen und europäischen Großstädten", sagt Thomas Schwarz, Leiter des Statistischen Amtes. "Die ausgewählten Bürgerinnen und Bürger können ihrerseits ihre Meinungen und Bewertungen einbringen und mitteilen, wo sie 'der Schuh drückt'."

Die Teilnahme an der Befragung ist freiwillig. Bei Fragen zur Erhebung steht das Statistische Amt unter Telefon 216-985 53 oder E-Mail umfragen@stuttgart.de zur Verfügung.

Weitere Informationen zum IFAK-Institut finden sich im Internet unter www.ifak.com/unternehmen/infos-fuer-befragte.


Verwandte Themen