Presse
  •  

Rolf Thieringer wird 85 Jahre alt

20.12.2012 Aktuelles
Der frühere Erste Bürgermeister und Gesundheitsbürgermeister Dr. Rolf Thieringer feiert am Mittwoch, 26. Dezember, seinen 85. Geburtstag.
Thieringer wuchs in Stuttgart auf, studierte Staatswissenschaften, Philosophie, Geschichte und Geografie, bevor er 1954 zum Doktor der Philosophie promovierte.

Zunächst war er für die Arbeitsgemeinschaft der Fremdenverkehrsverbände in Baden-Württemberg tätig. 1963 holte ihn der damalige Oberbürgermeister Arnulf Klett als seinen persönlichen Referenten ins Rathaus.

1970 wurde er vom Gemeinderat zum Bürgermeister für Gesundheit und Soziales gewählt. Ab 1979 bis zu seinem Ruhestand war er 14 Jahre lang Erster Bürgermeister und damit der ständige Stellvertreter von Oberbürgermeister Manfred Rommel.

Während seines fast 30 Jahre langen Wirkens prägte Thieringer mit seiner Kompetenz und seinem außerordentlichen Einsatz insbesondere die Bereiche des Gesundheits- und Sozialwesens in der Stadt.

Zu den Marksteinen seiner Amtszeit gehören zum Beispiel der Neubau am Katharinenhospital, die neue Herzchirurgie sowie die Zusammenlegung der Frauen- und Kinderkliniken. Große Verdienste erwarb er sich auch durch sein Engagement für die Errichtung der Sozialpsychiatrischen Dienste in Stuttgart.

Bei seiner Verabschiedung überreichte ihm Manfred Rommel das vom Bundespräsidenten verliehene Große Verdienstkreuz der Bundesrepublik Deutschland.