Presse
  •  

Baumfällungen im Stadtgebiet

28.12.2012 Aktuelles
Im Stuttgarter Stadtgebiet müssen in nächster Zeit eine Reihe von Bäumen gefällt werden.
In Stuttgart-Süd fallen in der "Unteren Bopseranlage" Ende Januar drei Scheinzypressen. Auf dem Friedhof in Heumaden wird eine Schwarzkiefer gefällt, und auf dem Hoppenlaufriedhof müssen zwei Robinien entfernt werden. Die Bäume sind krank oder stehen zu dicht. Im Bereich des Neubaus einer Kindertagesstätte werden in der Auricher Straße in Stuttgart-Nord zehn Bäume gefällt. Zwei Bäume können umgepflanzt werden, später werden Spitzahorn, Feldahorn und Robinie nachgepflanzt. Ebenfalls im Stadtbezirk Nord müssen für die Umgestaltung der Wolframstraße zunächst 16 Bäume weichen. Im Anschluss können Bäume nachgepflanzt werden. Für den Neubau einer Kindertagesstätte in Feuerbach in der Hohewartstraße werden acht Bäume gefällt. Nach der Neuordnung des Geländes werden zwei Laubbäume nachgepflanzt. Für den Ausbau der Stadtbahnlinie U12 in Vaihingen werden im Bereich der Straße "Am Wallgraben", Galileistraße und Wegaweg 88 Bäume gefällt. Das sind weniger, als bei der ersten Planungsvariante vorgesehen. Nach der neuen Planung können mehr Bäume erhalten werden. Darüber hinaus wird im Anschluss an den Stadtbahnbau dieselbe Anzahl an Bäumen (Ahorn, Buchen, Eichen, Hainbuchen und Linden) in den angrenzenden Straßen nachgepflanzt.