Presse
  •  

Baumfällungen und Nachpflanzungen in den Stadtbezirken

03.01.2013 Aktuelles
In den nächsten Wochen müssen in verschiedenen Stadtbezirken Stuttgarts Bäume gefällt werden, teils weil sie krank sind, zu dicht beieinander stehen oder wegen notwendiger Baumaßnahmen. Fast alle entfernten Alt- können durch Jungbäume wieder ersetzt werden.

 Betroffen sind im Bezirk Süd drei Scheinzypressen in der Unteren Bopseranlage, in Stuttgart-Mitte zwei Robinien auf dem Hoppenlaufriedhof und in Stuttgart-Nord zehn Bäume für den Neubau der Kindertagesstätte in der Auricher Straße. Zwei weitere werden dort umgepflanzt. Ersatz sind junge Spitz- und Feldahorne sowie Robinien. Weitere 16 Bäume müssen der Neugestaltung der Wolframstraße weichen - auch diese werden nachgepflanzt.

 In Feuerbach werden acht Bäume für den Neubau der Kindertagesstätte in der Hohewartstraße gefällt, zwei junge Laubbäume folgen. Auf dem Heumadener Friedhof muss eine Schwarzkiefer entfernt werden. Vom Ausbau der Stadtbahnlinie U12 in Vaihingen sind 88 Bäume im Bereich von Galileistraße, Wegaweg und Am Wallgraben betroffen. Dafür folgen eine gleiche Anzahl junger Ahorne, Buchen, Eichen, Hainbuchen und Linden in den angrenzenden Straßen.