Presse
  •  

Planspiel-Finale im Rathaus

04.02.2013 Aktuelles
Das Finale des internationalen Planspielwettbewerbs "European Business Masters Cup" (EBMC) findet am 14. und 15. Februar im Stuttgarter Rathaus statt.

Studierende aus ganz Europa müssen bei diesem Wettbewerb ein fiktives Unternehmen durch Köpfchen und Taktik zum Erfolg führen.

Das Startup Center der Hochschule der Medien veranstaltet den Wettbewerb gemeinsam mit dem Finanz- und Wirtschaftsministerium Baden-Württemberg und der Wirtschaftsförderung der Landeshauptstadt Stuttgart.

Vier simulierte Betriebsjahre

Das EBMC-Finale wird am Donnerstag, 14. Februar, um 9 Uhr im Großen Sitzungssaal des Stuttgarter Rathauses eröffnet. Die Siegerehrung findet am Freitag, 15. Februar, um 17 Uhr statt.

Die Auszeichnungen verleihen Ines Aufrecht, Leiterin der Wirtschaftsförderung der Landeshauptstadt Stuttgart, Katja Gieseler, Projektleiterin des ifex (Initiative für Existenzgründungen und Unternehmensnachfolge) im baden-württembergischen Finanz- und Wirtschaftsministerium, und Professor Dr. Alexander W. Roos, Rektor der Hochschule der Medien.

Für das Finale haben sich in mehreren nationalen Vorrunden insgesamt 24 Studierende qualifiziert. Bei der Endausscheidung werden die international zusammengesetzten Studierenden-Teams in einer computerbasierten Unternehmenssimulation einen Hersteller im Bereich der erneuerbaren Energien übernehmen.

Über vier simulierte Betriebsjahre hinweg werden die Studierenden versuchen, mit ihren Entscheidungen die Marktführerschaft "ihres" Unternehmens gegen die konkurrierenden EBMC-Teams zu verteidigen.

Hinzu kommen Projektmanagement-Aufgaben, welche die Jungunternehmer lösen müssen. Darüber hinaus werden die Management-Teams eine Strategie entwickeln, wie ihr Unternehmen auf einem neuen Geschäftsfeld Fuß fassen kann und ihre Ergebnisse vor einer Jury präsentieren.

Das Management-Team, das die besten wirtschaftlichen Entscheidungen trifft, gewinnt. Dabei zählen nicht nur Kennzahlen, sondern auch Kreativität und überzeugendes Präsentieren. So trainieren die Studierenden auf spielerische Weise unternehmerisches Denken, aber auch Präsentations-, Projektmanagement- und Verhandlungstechniken.

Gäste sind willkommen.Um eine Anmeldung bis Mittwoch, 13. Februar, unter E-Mail wifoe@stuttgart.de wird gebeten. 

Verwandte Themen