Presse
  •  

Flächennutzungsplan liegt wieder vor

04.02.2013 Aktuelles
Der Flächennutzungsplan (FNP) Stuttgart liegt jetzt in einer Neuauflage des Faltplans vor.

Bürgerinnen und Bürger, Investoren und die Fachöffentlichkeit sollen sich mit seiner Hilfe umfassend über das Thema Flächennutzungsplanung in Stuttgart informieren können: Dies ist das Ziel des verantwortlichen städtischen Amts für Stadtplanung und Stadterneuerung. 
 
Der FNP bildet die erste Stufe der so genannten Bauleitplanung: Deren Aufgabe ist es, bauliche und sonstige Nutzungen der Grundstücke einer Gemeinde vorzubereiten und zu leiten.

Der Plan stellt die vorhandene und die beabsichtigte Art der Bodennutzung aller Flächen im Gemeindegebiet dar, insbesondere Wohnbau-, Gemischte und Gewerbliche Bauflächen, Gemeinbedarfs-, Sonderbau-, Verkehrs-, und Grünflächen sowie land- und forstwirtschaftliche Flächen. Er soll diese verschiedenen räumlichen Nutzungsansprüche koordinieren, steuern und zu einem ausgewogenen Gesamtkonzept zusammenführen.

Innenentwicklung geht vor

Der FNP wurde durch das Hauptverfahren in den Jahren 2000/2001 abgeschlossen und fertig gestellt. Seitdem wird er durch Einzeländerungsverfahren immer wieder aktualisiert.

Die festgelegten Grundzüge der Planung und die strategischen Planungsziele, wie Vorrang der Innenentwicklung, Integration Stadt-Landschaft sowie stadtverträglicher Verkehr sind weiterhin gültig und aktuell.

Der Plan schafft jedoch kein Baurecht. Es besteht kein aus ihm ableitbarer Rechtsanspruch auf eine bestimmte Nutzung. Erst ein Bebauungsplan schafft verbindliches Planungsrecht.

Der Faltplan liegt in der Planauslage des Amts für Stadtplanung und Stadterneuerung, Eberhardstraße 10, kostenlos aus. Öffnungszeiten sind montags bis mittwochs, 8.30 bis 12.30 Uhr und 14 bis 15.30 Uhr, donnerstags 8.30 bis 12.30 Uhr und 14 bis 17 Uhr sowie freitags 8.30 bis 12.30 Uhr.