Presse
  •  

Vorlesewettbewerb in der Stadtbibliothek

14.02.2013 Kinder/Jugend
Mit einem Stadtentscheid im Max-Bense-Forum der Stadtbibliothek am Mailänder Platz wird am Dienstag, 19. Februar, ab 15 Uhr der Stuttgarter Teilnehmer für das Finale des 54. Vorlesewettbewerbs des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels ermittelt.
Teilnehmer sind Schüler der sechsten Klassen aus Stuttgarter Realschulen und Gymnasien. Sie gewannen bereits einen Vorentscheid in den Stadtbezirken und in ihren Schulen. In der Stadtbibliothek lesen sie vor einer Jury, zu der auch der Stuttgarter Vorjahressieger gehört, einen unbekannten Pflichttext und einen selbst ausgewählten Text. Für ihre Teilnahme erhalten sie einen Buchpreis und eine Urkunde. Dem Sieger des Stadtentscheids winkt die Qualifikation für den Bezirks-, Landes- oder Bundeswettbewerb.

Für die Kinder im Publikum wird ein "Lauscherquiz" verteilt, das während des Wettbewerbs beantwortet werden kann. Die Gewinner erhalten Buchpreise.

Mit dem Vorlesewettbewerb sollen Kinder dazu ermuntert werden, sich mit erzählender Literatur zu beschäftigen und aus ihren Lieblingsbüchern vorzulesen. Die eigenständige Buchauswahl und das Vorbereiten einer Textstelle sollen zu einer aktiven Auseinandersetzung mit der Lektüre motivieren, Einblicke in die Vielfalt der aktuellen und klassischen Kinder- und Jugendliteratur vermitteln und auch zum gegenseitigen Zuhören aufrufen. Das Landesfinale des Vorlesewettbewerbs findet am 19. Juni in Berlin statt.