Presse
  •  

Jetzt anmelden für Projektmittelfonds "Zukunft der Jugend"

05.03.2013 Kinder/Jugend
Die Stadt fördert Projekte für und mit Kindern und Jugendlichen durch den Projektmittelfonds "Zukunft der Jugend". Wer von dieser Förderung profitieren möchte, kann sich bis Freitag, 31. Mai, anmelden. Die endgültige Auswahl der zu fördernden Projekte trifft der Gemeinderat im Herbst.
Das Jugendamt lädt die Antragsteller zu einer Informationsveranstaltung am Mittwoch, 17. April, um 16.30 Uhr ins Rathaus, Raum 407, ein. Eine Anmeldung unter Telefon 216-74 08 oder -70 82 ist nötig.

Die diesjährige Ausschreibung setzt neue Akzente: Die Altersgrenze wurde gesenkt, und ein neuer Schwerpunkt ergänzt die bisherigen Themensetzungen. Künftig können innovative Projekte gefördert werden, die sich an Kinder ab sechs Jahren richten. Neben dem neuen Schwerpunkt "Projekte zur Förderung des Miteinanders junger Menschen mit und ohne Behinderung" können unter anderem Anträge eingereicht werden zum Thema "Gesundheitsförderung", "Förderung von Medienkompetenz" oder zur "Förderung eines gemeinsamen Miteinanders der Generationen".

Antragsberechtigt sind alle in Stuttgart ansässigen Einrichtungen, Träger und Institutionen aus den Bereichen Kultur, Bildung, Sport und der Jugendhilfe sowie alle Stuttgarter Schulen und Schülermitverwaltungen.

Neben der Ausschreibung des gemeinderätlichen Vergabeverfahrens gibt es die Möglichkeit, am Verfahren für "ad-hoc-Projekte" teilzunehmen. In diesem Rahmen werden kleinere und kurzfristig notwendige Projekte mit einer Fördersumme von maximal 2500 Euro unterstützt. Ad-hoc-Anträge können jederzeit eingereicht werden.

In der Rubrik "mein ding! - Wir gestalten unsere Zukunft selbst" haben Jugendliche ab 14 Jahren die Möglichkeit, eigene Projektideen einzureichen. Hier beträgt die maximale Fördersumme 2000 Euro.

Ausführliche Informationen sowie die Ausschreibungsunterlagen sind im Internet unter www.stuttgart.de/projektmittelfonds zu finden.