Presse
  •  

Feuerbach ist Fairtrade-Stadtbezirk

19.03.2013 Wirtschaft
Werner Wölfle, Bürgermeister für Allgemeine Verwaltung und Krankenhäuser, hat es jetzt offiziell besiegelt: Feuerbach ist Fairtrade-Stadtbezirk. Wölfle überreicht am 19. März die Urkunde an die Sprecherin der Feuerbacher Steuerungsgruppe, Nora Papajewski.
In vielen Feuerbacher Geschäften werden fair gehandelte Produkte angeboten, Kirchen, Schulen, Kindertagesstätten und Vereine beteiligen sich, auch das AWO-Seniorenheim und die Begegnungsstätte haben sich der Aktion angeschlossen. Bezirksvorsteherin Andrea Klöber setzte sich für die Aktion ein und sicherte zu, bei Besprechungen im Rathaus fair gehandelten Kaffee, Tee und Zucker anzubieten.

Verschiedene Aktionen stellten in den vergangenen Monaten einen Bezug zum Fairen Handel her: Die Waldheimferienkinder wurden spielerisch an das faire Produktionen herangeführt, beim internationalen B-Jugendturnier wurde auf Fair Play gesetzt. Im September gab es im Rahmen der bundesweiten "Fairen Woche" verschiedene Aktionen. Den Höhepunkt bildete die Kreation einer "Fairen Feuerbacher Schokolade", deren Verpackungsdesign von der Feuerbacher Bevölkerung ausgewählt wurde. Die Schokolade wird in verschiedenen Geschäften und bei Standaktionen der Steuerungsgruppe verkauft.

Verwandte Themen