Presse
  •  

Günther Willmann wird 85 Jahre alt

26.03.2013 Personalien
Alt-Stadtrat Günther Willmann feiert am Dienstag, 2. April, seinen 85. Geburtstag. Von 1989 bis 2009 gehörte er als Mitglied der FDP-Fraktion dem Stuttgarter Gemeinderat an. Von 2002 bis 2009 war er stellvertretender Fraktionsvorsitzender.
Der gebürtige Ostheimer, der seit vielen Jahrzehnten in Bad Cannstatt lebt, wurde nach dem Krieg als Schauspielschüler am kurz zuvor gegründeten Neuen Theater der Stadt im heutigen Alten Schauspielhaus aufgenommen. Später folgte ein Engagement am Staatstheater und an der Komödie im Marquardt. Ab 1946 arbeitete er beim Süddeutschen Rundfunk, unter anderem als Moderator von Sendungen wie "Land und Leute", "Klang und Sang aus Stadt und Land" und "Was uns betrifft". Er berichtete über Jahre auch aus dem Landtag und aus dem Stuttgarter Rathaus. Mehr als 40 Jahre war Willmann Sprecher in der heutigen Mercedes-Benz Arena und gab dem Fußball sein Herz und seine Stimme.

Willmann ist Mitglied in vielen Vereinen und Institutionen, zum Beispiel in der Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit Stuttgart und im Verein Schwaben International. Seit dem Gründungsjahr 1986 gehörte er dem Förderverein Alt Stuttgart e.V. an. Er hat maßgeblich unter anderem an folgenden Projekten mitgewirkt: Sanierung Wilhelma Theater, Veitskapelle in Mühlhausen, Marmorsaal im Weißenburgpark und Grabkreuzrestaurierung im Hoppenlaufriedhof. Im Jahr 2003 wurde Willmann mit dem Bundesverdienstkreuz am Bande ausgezeichnet.

Günther Willmann war Moderator vieler öffentlicher Veranstaltungen, zum Beispiel bei der Eröffnung des Cannstatter Volksfests und des Stuttgarter Weihnachtsmarkts. Außerdem hat er verschiedene Bücher veröffentlicht.