Presse
  •  

Bis 8. April: Endspurt beim Bürgerhaushalt

02.04.2013 Finanzen
Schriftliche Bewertungen müssen der Stadtkämmerei bereits am Freitag, 5. April, vorliegen. Knapp eine Woche vor Schluss ist die Beteiligung der Stuttgarter am Bürgerhaushalt ungebrochen.

Noch bis Montag, 8. April, kann über die 3000 eingereichten Vorschläge abgestimmt werden. Rund 12 570 Teilnehmer sind aktuell auf der Onlineplattform angemeldet, darunter 1037, die sich erst während der letzten Tage registriert haben.

Seit dem Start der Bewertungsphase am 18. März sind schon über
637 740 Wertungen auf www.buergerhaushalt-stuttgart.de eingegangen.
Zum Vergleich: Beim ersten Bürgerhaushalt 2011 waren es im gesamten Zeitraum (nur) 243 403 Wertungen.

Trotzdem heißt es weiter am Ball zu bleiben. Wer seine Stadt mitgestalten möchte, sollte die Zeit bis Montag, 8. April, nutzen, den großen Ideenpool durchstöbern und per Klick auf "gut" oder "weniger gut" seine Meinung dokumentieren.

Daneben können sich interessierte Bürger nach wie vor schriftlich am Verfahren beteiligen. Bernhard Schwaderer, Leiter der Haushaltsabteilung der Stadtkämmerei und Chef des Bürgerhaushalt-Teams, macht allerdings darauf aufmerksam, dass das Einpflegen dieser Beiträge in die Datenbank sehr arbeitsintensiv ist. Er bittet deshalb noch einmal darum, "wenn möglich, die Homepage des Bürgerhaushalts zu nutzen".

Im Internet drei Tage länger

Vorteil einer Beteiligung via Internet ist auch, dass dort bis zur Schließung der Datenbank am Montag, 8. April, 24 Uhr ein Votum abgegeben werden kann.

Für Teilnehmer, die den schriftlichen Weg wählen, gilt bereits Freitag, 5. April, als Stichtag. Ihre Wertungen müssen der Stadtkämmerei bereits zu diesem Termin vorliegen.

Die Formulare dafür gibt es bei der Infothek im Rathaus, in den Bezirksrathäusern, bei der Stadtkämmerei sowie bei der Stadtbibliothek und ihren Filialen. An all diesen Stellen liegen auch Ordner mit sämtlichen Vorschlägen zum Nachlesen aus.