Presse
  •  

Stadtspaziergänge durch Stuttgarts Stadtbezirke

03.04.2013 Verkehr/Mobilität
Unter dem Motto "Besser zu Fuß unterwegs in Stuttgart" entwickelt die Stadtverwaltung gemeinsam mit der Universität Stuttgart noch bis Ende Juni Ideen für fußgängerfreundlichere Stadtbezirke.

Das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderte Projekt will das Thema Fußverkehr in der Bürgerschaft, Verwaltung und Politik besser verankern und die Bedingungen für die Menschen optimieren, die sich in der Stadt zu Fuß bewegen oder dort verweilen.
In so genannten "Walking Audits" - gemeint sind damit geführte Spaziergänge - wird zunächst die Situation der Fußgänger auf bestimmten Strecken analysiert. Die britische Expertin Bronwen Thornton von "WALK 21" wird dazu in der kommenden Woche drei Begehungen fachkundig begleiten.

Termine für Stadtspaziergänge

Die Stuttgarter Bürgerinnen und Bürger sind eingeladen mitzugehen. Sie können vor Ort ihre Ideen und Vorschläge einbringen.

Die Termine sind am

  • Dienstag, 9. April, 16 Uhr in Stuttgart Mitte,
  • Mittwoch, 10. April, 15 Uhr in Stuttgart West und am
  • Donnerstag, 11. April, 16.30 Uhr in Bad Cannstatt.

Für die Spaziergänge in Stuttgart-Mitte und Bad Cannstatt sind noch je zehn Plätze frei. Die Begehung im Stuttgarter Westen ist bereits ausgebucht.

Eine telefonische Anmeldung bei Nicolás Leyva unter der Rufnummer 216-60730 ist erforderlich. Die Plätze werden nach der Reihenfolge des Eingangs vergeben. Die jeweiligen Treffpunkte werden den Teilnehmern telefonisch mitgeteilt.

Ansprechpartner für das Projekt ist Wolfgang Forderer, Telefon 216-60753,
E-Mail wolfgang.forderer@stuttgart.de.

Verwandte Themen