Presse
  •  

Neuer Bolzplatz am "Mauga Nescht" im Hallschlag

17.04.2013 Kinder/Jugend
Der besonders bei den jüngeren Kindern beliebte Bolzplatz an der Hartensteinstraße neben dem Abenteuerspielplatz "Mauga Nescht" im Hallschlag wurde im letzten Herbst saniert.

Nach der langen Frostperiode konnte nun der Kunststoffbelag aufgebracht werden. Am Mittwoch, 24. April, 14 Uhr wird Bürgermeister Matthias Hahn, Referat für Städtebau und Umwelt, den Platz eröffnen. Danach tragen die Viertklässler der Stadtteilschulen ein Fußballturnier aus.

Einige der Kinder hatten sich als "Stadtteildetektive" engagiert. Sie waren im Hallschlag unterwegs und haben in ihrer "Detektiv-Zeitung" dokumentiert, was aus ihrer Sicht verändert werden muss.

Der Bolzplatz hatte zwei schwerwiegende Mängel: einen Belag mit vielen Schlaglöchern und leider keinen Zaun, der den Ball drin und die Hunde draußen gehalten hätte. Außerdem wünschten sich die Kinder Basketballkörbe und Sitzgelegenheiten für Sportler und Fans.

Der neue Platz ist für die ehemaligen "Stadtteildetektive" ein Erfolgserlebnis und darüber hinaus ein gutes Beispiel für die Beteiligung von Kindern an der Stadterneuerung.

Ein Projekt der "Sozialen Stadt"

Die Sanierung konnte im Rahmen der Stadterneuerung im Bund-Länder-Programm "Stadtteile mit besonderem Entwicklungsbedarf - Die Soziale Stadt" gefördert werden. Die Gesamtkosten von 150 000 Euro tragen zu 60 Prozent der Bund und das Land Baden-Württemberg.

Die Projektleitung für die "Soziale Stadt - Zukunft Hallschlag" liegt beim Amt für Stadtplanung und Stadterneuerung; der Bolzplatz wurde in Zusammenarbeit mit dem Garten-, Friedhofs- und Forstamt modernisiert.

Verwandte Themen