Presse
  •  

Stadt verpflichtet neue Pächter zu gentechnikfreier Landwirtschaft

19.04.2013 Aktuelles
Die Stadt wird ab sofort beim Abschluss von neuen Pachtverträgen einen Zusatz aufnehmen, in dem sich die Pächter verpflichten, nur gentechnikfreie Landwirtschaft zu betreiben.
Die Landesregierung verfolgt das Ziel einer gentechnikfreien Landwirtschaft in Baden-Württemberg. Derzeit gibt es im Land und damit auch in der Landeshauptstadt keinen kommerziellen oder auch nur versuchsweisen Anbau von gentechnisch veränderten Pflanzen. "Damit dies so bleibt wird die Landeshauptstadt Stuttgart ihre Vorbildfunktion wahrnehmen und bei der Verpachtung städtischer Flächen dieses Ziel unterstützen", erläutert Oberbürgermeister Fritz Kuhn.

Verwandte Themen