Presse
  •  

OB Kuhn besuchte Evangelischen Kirchentag in Hamburg

03.05.2013 Aktuelles
Oberbürgermeister Fritz Kuhn besuchte am Samstag, 4. Mai, den Deutschen Evangelischen Kirchentag in Hamburg. Der OB traf sich im von Architekturstudenten entworfenen Stuttgarter Gasthaus in der Hamburger Hafen-City mit sechs Konfirmanden aus der Evangelischen Nordgemeinde Stuttgart und sprach mit ihnen über das Verhältnis von Kommune und Kirche.

Anschließend begrüßte Kuhn den Ersten Bürgermeister von Hamburg, Olaf Scholz, im Stuttgarter Gasthaus. In Anwesenheit von Frank Otfried July, Landesbischof der Evangelischen Landeskirche in Württemberg, überreichte Scholz dem Stuttgarter Oberbürgermeister eine Kirchentagsfahne, denn Stuttgart ist Gastgeber des nächsten Deutschen Evangelischen Kirchentags im Juni 2015.

"Hamburg hat sich während des Kirchentages von seiner besten Seite gezeigt, entsprechend hoch liegt die Latte. Ich bin mir aber sicher, dass es uns Stuttgarterinnen und Stuttgartern gelingt, mit unserer Weltoffenheit und kulturellen Vielfalt die Gäste beim Kirchentag 2015 in Stuttgart zu begeistern", sagte Oberbürgermeister Kuhn während der Übergabe. Ober bürgermeister Scholz hat diese Fahne selbst aus Dresden erhalten, wo 2011 der Kirchentag stattfand. 

Später nahm Kuhn an einer Podiumsdiskussion zum Thema "Mobilität - ökologisch und gerecht" teil. Dabei ging es um Herausforderungen in der kommunalen Verkehrspolitik.

Hamburgs Oberbürgermeister Olaf Scholz übergab Oberbürgermeister Fritz Kuhn in Anwesenheit des Landesbischofs der Evangelischen Landeskirche Baden-Württemberg ,Frank Otfried July, die KVergrößern
Hamburgs Oberbürgermeister Olaf Scholz übergab Oberbürgermeister Fritz Kuhn in Anwesenheit des Landesbischofs der Evangelischen Landeskirche Baden-Württemberg ,Frank Otfried July, die Kirchentagsfahne. Foto: Ebling/Stadt Stuttgart