Presse
  •  

Siegfried Bassler wird 80 Jahre alt

06.05.2013 Aktuelles
Alt-Stadtrat Siegfried Bassler feiert am Sonntag, 12. Mai, seinen 80. Geburtstag. Geboren wurde er 1933 in Stuttgart-Rohr. Bassler studierte Theologie in Tübingen, Bonn und Basel und war seit 1966 als Pfarrer tätig.
Dem Stuttgarter Gemeinderat gehörte er von 1968 bis 1980 an, zwischen 1972 und 1976 war er Vorsitzender der SPD-Fraktion. Schwerpunkt seiner Arbeit war die Tätigkeit im Sozialausschuss. Bassler erhielt nach seinem Ausscheiden aus dem Gemeinderat 1980 die Verdienstmedaille der Stadt Stuttgart in Silber.

Im gleichen Jahr wurde er zum Bezirksvorsteher von Stuttgart-Süd gewählt. Dieses Amt hatte er bis 1994 inne. Zu den besonderen Höhepunkten seiner Amtszeit zählen der Bau des Heslacher Tunnels, die Sanierung des Stadtbads in Heslach und die Neugestaltung des Erwin-Schoettle-Platzes.

1996 zog Bassler als Nachrücker für Matthias Hahn erneut in den Gemeinderat ein, nachdem Hahn zum Baubürgermeister gewählt worden war. Bis 1999 war er unter anderem im Ausschuss für Umwelt und Technik, im Aufsichtsrat der Stuttgarter Versorgungs- und Verkehrsgesellschaft und in der Jury für den Literaturpreis vertreten. Darüber hinaus war er stellvertretendes Mitglied im Ausschuss für Bodenordnung, im Krankenhaus- und Kulturausschuss sowie im Beirat für Stadtgeschichte. Zur Gemeinderatswahl 1999 trat Bassler nicht mehr an.

Siegfried Bassler ist nach wie vor schriftstellerisch tätig und veröffentlicht Werke mit Lokalkolorit. Außerdem engagiert sich Bassler ehrenamtlich im Generationenhaus Heslach, in der Stolpersteininitiative und gegen das Bahnprojekt Stuttgart 21.