Presse
  •  

Steuerabbuchungen missverständlich bezeichnet - Stadtkämmerei berät bei Fragen

16.05.2013 Finanzen
Die Stadt hat jetzt Steuern abgebucht, die zum 15. Mai fällig waren. Darunter fallen Grundbesitzabgaben und die Gewerbesteuer. Betrag und Valutierung sind korrekt. Allerdings wurde bei der Abbuchung durch einen Systemfehler ein Verwendungszweck angegeben, der schwer nachvollziehbar ist. Statt der erklärenden Begriffe "Grundbesitzabgaben bzw. Gewerbesteuer" wurde den Zahlungspflichtigen eine interne Belegnummer und der Zusatz "lt. Avis" genannt. Die Stadtkämmerei bittet um Nachsicht.
Fragen zur Abbuchung beantworten die Mitarbeiter der Stadtkasse. Sie sind zu erreichen per E-Mail unter poststelle.stadtkasse@stuttgart.de oder per Telefon. Die Nummer des Sachbearbeiters findet sich auf dem entsprechenden Steuerbescheid. Es empfiehlt sich, die im Kontoauszug genannte Belegnummer bereitzuhalten, die mit 14 beginnt.