Presse
  •  

Umgestaltung der Marienstraße beginnt

31.05.2013 Verkehr/Mobilität
Die Fußgängerzone Marienstraße zwischen König- und Sophienstraße soll als Einkaufsmeile aufgewertet werden und das Gerberviertel besser mit der Königstraße verbinden. Die Bauarbeiten beginnen am Montag, 10. Juni. Die Kosten betragen rund 1,1 Millionen Euro. Im November sollen die Arbeiten beendet sein.
Mit dem Umbau wird das Gestaltungsprinzip der Königstraße fortgesetzt. Für den neuen Belag (insgesamt 1710 Quadratmeter) wird die "Stuttgarter Platte" (Betonwerkstein mit Granitvorsatz) im quadratischen Format 50 mal 50 Zentimeter verwendet. Farblich abgesetzte Querbänder strukturieren den Belag. Die Einfassung der Baumbeete, die Bestuhlung, Sitzgelegenheiten und Abfallbehälter entsprechen künftig der Möblierung in der Königstraße. Die Baumbeete werden mit Baumschutzringen eingefasst, Einzelsitze sollen die Aufenthaltsqualität erhöhen. Die bestehende Beleuchtung wird durch elegante Zylinderleuchten ersetzt.

Das Vorhaben wird in mehreren Baustufen umgesetzt. Der Zugang zu den Anliegern ist gewährleistet. Falls kurzfristige Sperrungen notwendig sind, werden diese mit den Anliegern abgestimmt.

Verwandte Themen