Presse
  •  

Führung für Kinder über den Wertstoffhof

17.06.2013 Aktuelles
Der städtische Eigenbetrieb Abfallwirtschaft Stuttgart bietet am Donnerstag, 20. Juni, von 14 bis 15 Uhr eine Kinderführung auf dem Wertstoffhof in Hedelfingen an. Es ist der praktische Teil der Kinderuni-Vorlesung von Professor Dr. Martin Kranert mit dem Titel "Warum trennen wir Müll?" am Freitag, 14. Juni.
Maximal 20 Kinder im Alter von acht bis zwölf Jahren dürfen mitkommen, Eltern können nicht teilnehmen. Die Teilnahme ist kostenlos. Eine Anmeldung unter Telefon 216-8330 ist notwendig.

Die Kinder sollten robuste Kleidung oder falls nötig Regenkleidung anziehen, die auch schmutzig werden darf, sowie feste Schuhe.

Der Treffpunkt ist am 20. Juni um 13.55 Uhr am Wertstoffhof, Einödstraße 50 in Hedelfingen. In der Nähe gibt es die Haltestelle Manzeller Weg (Bus 103). Von dort sind es etwa zehn Minuten zu Fuß zum Wertstoffhof.

In Stuttgart gibt es vier Wertstoffhöfe, die vom AWS - dem städtischen Eigenbetrieb Abfallwirtschaft Stuttgart - betrieben werden. Dort bringen die Leute die Abfälle hin, die sie nicht in den normalen Tonnen entsorgen können. Dazu gehören Sperrmüll, Elektroschrott wie Computer, aber auch Altmetalle und Altpapier. Die Wertstoffhöfe sind sehr beliebt, und die Menge der gesammelten Abfall- und Wertstoffe wächst ständig. Im Jahr 2011 wurden dort rund 7000 Tonnen Sperrmüll und Wertstoffe sowie 2800 Tonnen Elektro-/ Elektronikschrott abgegeben.

Auf dem Rundgang über den Wertstoffhof in Hedelfingen können die Kinder sehen, was alles gesammelt wird. Sie bekommen erklärt, was der Unterschied zwischen Müll und Wertstoffen ist.