Presse
  •  

Andrea Lindel zur neuen Bezirksvorsteherin von Plieningen/Birkach gewählt

24.07.2013 Stadtbezirke
In seiner letzten Sitzung vor der Sommerpause am Mittwoch, 24. Juli, hat der Gemeinderat Andrea Lindel zur neuen Bezirksvorsteherin von Plieningen und Birkach gewählt. Entschieden wurde die Wahl erst im dritten Wahlgang durch Losverfahren.
Die gebürtige Heidenheimerin (*1968) absolvierte beim Landratsamt Heidenheim eine Ausbildung zur Verwaltungsfachangestellten und bildete sich später für den gehobenen Verwaltungsdienst weiter. Eine Qualifizierung zur Ausbilderin (IHK-Abschluss) schloss sich an. Ihren Berufsweg begann Andrea Lindel 1987 bei der Landwirtschaftlichen Sozialversicherung Württemberg in Stuttgart.

Seit 1993 arbeitet sie bei der Landeshauptstadt: Zunächst beim Bezirksamt Sillenbuch, wo sie ab November 2000 stellvertretende Bezirksvorsteherin, stellvertretende Standesbeamtin und Leiterin des Bürgerservice Soziale Leistungen war, dann ab 2008, mit gleichem Aufgabenspekrtum, beim Bezirksamt Mühlhausen. Bei der Vorstellung im Gemeinderat sagte Andrea Lindel, Plieningen und Birkach hätten einiges zu bieten.

Neben Forschung und Bildung gebe es viel Kultur und auch reichlich Natur. Im Falle ihrer Wahl wolle sie die vorhandenen Potentiale ausbauen und den Stadtbezirk weiter voranbringen. Dabei liege ihr ein enges Zusammenspiel mit dem Bezirksbeirat und den Bürgern am Herzen. Andreal Lindel wird ihr neues Amt zum frühestmöglichen Zeitpunkt antreten.

Verwandte Themen

 

Weitere Informationen