Presse
  •  

Universität Stuttgart unterstützt ab sofort neue StudyDeal-Kundenkarte für Studierende in Vaihingen

31.07.2013 Wirtschaft
Die Projektpartnerschaft zwischen dem Verbund Vaihinger Fachgeschäfte (VVF), dem Bund der Selbständigen Vaihingen (BDS) und dem Stadtteilmanagement der Wirtschaftsförderung der Landeshauptstadt Stuttgart bietet mit der StudyDeal-Card seit letztem Wintersemester besondere Einkaufsvorteile für Studierende der Hochschule der Medien (HdM) in Vaihingen an.

Für das Sommersemester 2013 haben nunmehr die Projektvertreter eine erfolgreiche Bilanz gezogen: Immer mehr Studierende der Universität Stuttgart nutzen preisreduzierte Angebote oder spezielle Zugaben von Einzelhandel, Gastronomie und Dienstleistungsgewerbe im Ortszentrum von Stuttgart-Vaihingen.

Dies veranlasste die Universität Stuttgart, das Angebot einer StudyDeal-Kundenkarte für Studierende ab sofort auf den gesamten Uni-Campus in Vaihingen zu erweitern. Nach der Partnerschaft mit der Uni Hohenheim und Hochschule der Medien (HdM) findet StudyDeal-Vaihingen nun auch die Unterstützung der Universität Stuttgart für alle Studierenden am Vaihinger Campus. Der offizielle Startschuss für diese Zusammenarbeit ist der 30. Juli 2013.

Die Institute am Campus Vaihingen haben ein hohes Interesse an der Attraktivität des Umfeldes ihres Standortes. Im Wettbewerb um die Studierenden zählen zunehmend auch positive Standortfaktoren, zum Beispiel ein reichhaltiges Spektrum an Einkaufs-, Freizeit- und Erlebnisangeboten im direkten Umfeld, bei der Entscheidung über den jeweiligen Studienort.

Viele günstige Angebote

Mit der StudyDeal-Card können Studierende zahlreiche ermäßigte oder speziell erweiterte Angebote der Vaihinger Gewerbetreibenden nutzen. Sie haben so Gelegenheit die Geschäfte und Dienstleistungen vor Ort besser kennen zu lernen sowie die hohe Lebensqualität des Studienstandortes mit handfesten Vorteilen zu erleben.

Für die teilnehmenden Vaihinger Einzelhändler, Dienstleister und Handwerksbetriebe vergrößert sich dadurch das Potenzial. Auf dem gesamten Campus in Vaihingen werden insgesamt etwa 20.000 Studierende erreicht.  

Klaus Luhmann, 1. Vorstand des Verbundes Vaihinger Fachgeschäfte: "Wir freuen uns, dass die Studierenden die vielfältigen StudyDeal-Angebote gerne annehmen und so die hohe Lebensqualität ihres Studienstandortes mit handfesten Vorteilen erleben können. Doch auch der Ort profitiert von der Präsenz einer interessanten Kundengruppe."

Die dritte Uni im Bunde

Dr. Hans-Herwig Geyer, Pressesprecher der Universität Stuttgart: "Die Initiative ist ein Beitrag dazu, dass Stuttgart als attraktiver Studienort wahrgenommen wird. Sie unterstützt eine bessere Anbindung des Vaihinger Campus an den Ortskern Vaihingens. Wir hoffen, dass sich noch weitere Unternehmer der Projektpartnerschaft anschließen und so die Studierenden zusätzliche attraktive Angebote erhalten können."

Ines Aufrecht, Leiterin der Wirtschafsförderung der Landeshauptstadt Stuttgart: "Es freut uns sehr, dass das StudyDeal-Angebot nach der Uni Hohenheim und der Hochschule der Medien in Vaihingen nun auch von der Universität Stuttgart unterstützt wird. Wir erreichen damit, dass Studierende gezielter in Geschäften des campusnahen Umfeldes ihre Einkäufe tätigen."

Damit fördertedie Karte auch die Identifikation der Studierenden mit ihrem Stadtteil, binde die Kaufkraft und stärke insgesamt die örtlichen Unternehmen, so Ines Aufrecht. "Letztendlich ist der Erfolg der StudyDeal-Karte vor allem auch dem ehrenamtlichen Engagement der Menschen zu verdanken, die sich im Verbund Vaihinger Fachgeschäfte und dem Bund der Selbständigen Vaihingen mit ihren Ideen und Taten konstruktiv einbringen."

Vom Friseur bis zur Jeans

Den Studierenden stehen inzwischen in 17 Rubriken über 50 spezielle Angebote der Vaihinger Gewerbetreibenden zur Verfügung. Hierzu gehören Rabatte beim Friseur, beim Metzger, ein vielfältiges Gastronomieangebot sowie eine "Abwrackprämie" für alte Jeans beim Kauf einer neuen.

Einen Überblick über die Angebote gibt die Homepage www.StudyDeal-Vaihingen.de. Mit einem gültigen Studentenausweis können sich interessierte Studierende ihre StudyDeal-Card einfach bei allen teilnehmenden Unternehmen abholen. Unternehmen, die noch mitmachen wollen, sind als Projektpartner jederzeit herzlich willkommen.

Kontakt

Ingo Vögele, Verbund Vaihinger Fachgeschäfte e.V. , Pressesprecher
Telefon 0711/6868-7394, E-Mail voegele@modus-vm.de
Dr. Hans-Herwig Geyer, Universität Stuttgart, Leiter Hochschulkommunikation und Pressesprecher, Telefon 0711/685-82555, E-Mail hans-herwig.geyer@hkom.uni-stuttgart.de

Weitere Informationen:

www.StudyDeal-Vaihingen.de
www.vaihingen-aktiv.de
www.bds-vaihingen.de  
www.StudyDeal-Hohenheim.de

Verwandte Themen