Presse
  •  

Stadt Stuttgart startet neues Online-Verfahren zur Bürgerbeteiligung

15.08.2013 Bürgerengagement
Bürgerversammlung Obertürkheim ist Pilot für Bürgerbeteiligungsportal

Der Stadtbezirk Obertürkheim macht den Anfang: Die Stuttgarterinnen und Stuttgarter haben zum ersten Mal die Möglichkeit, sich aktiv per Internet an der Bürgerversammlung in Obertürkheim  über die Internetseite www.beteiligungsportal-stuttgart.de zu beteiligen: Sie können zum Beispiel Themen auswählen, die ihnen für ihren Stadtbezirk besonders wichtig sind, oder Fragen stellen. Das Bürgerbeteiligungsportal startet am Donnerstag, 15. August.

Wölfle: "Wir hoffen, dass sich ganz viele Obertürkheimer beteiligen!"

Internetbasierte Bürgerbeteiligungsverfahren werden immer wichtiger. Darauf haben wir als Stadt Stuttgart reagiert. Als ersten Schritt haben wir eine Pilotanwendung für die Bürgerversammlung in Obertürkheim entwickelt, sagt Verwaltungsbürgermeister Werner Wölfle. Wir hoffen natürlich, dass sich ganz viele Obertürkheimer beteiligen. Denn mit dem neuen Verfahren haben sie die Chance, ihren Stadtbezirk noch aktiver mitzugestalten, so Wölfle weiter. Wenn sich das Verfahren bewährt, wolle man dem Gemeinderat vorschlagen, dieses Internetportal weiter auszubauen. Zum einen wolle man dort zukünftig einen Großteil der Bürgerbeteiligungsverfahren abbilden. Zum anderen sollen dann alle Bürgerversammlungen online begleitet werden.

Online-Beteiligungsverfahren für die Bürgerversammlung in Obertürkheim

Das Online-Verfahren ist in vier Phasen unterteilt: In der ersten Phase können die Obertürkheimerinnen und Obertürkheimer Themenvorschläge auswählen, die bei der Bürgerversammlung  thematisiert werden sollen. In der zweiten Phase haben sie die Möglichkeit, über das Portal Fragen anzumelden, die die anderen Nutzer auch bewerten können. Die Fragen werden entweder nach Möglichkeit auf der Bürgerversammlung oder elektronisch beantwortet. Phase drei ist dann die eigentliche Bürgerversammlung vor Ort. Das Beteiligungsportal informiert zum Beispiel über die Einladung des Bezirksvorstehers oder Anfahrtsmöglichkeiten. Die Nachberichterstattung ist die letzte Phase: In einem Blog gibt es in regelmäßigen Abständen Informationen über die auf der Bürgerversammlung besprochenen Maßnahmen und Projekte.

Das Portal www.beteiligungsportal-stuttgart.de hat das Haupt- und Personalamt entwickelt. Es ist auf allen Endgeräten abrufbar. Dabei wurde auf die Optimierung für Smartphones im Hinblick auf die mobile Bürgerbeteiligung besonderen Wert gelegt.