Presse
  •  

Stuttgart-Garten für Partnerstadt St. Helens

20.08.2013 Aktuelles
Dr. Martin Schairer, Bürgermeister für Recht, Sicherheit und Ordnung, hat am Montag, 19. August, den Stuttgart-Garten in St. Helens eingeweiht.

Es ist der vierte Garten seiner Art in einer Partnerstadt Stuttgarts. Weitere Gärten gibt es im tunesischen Menzel Bourguiba, in Kairo sowie in Cardiff. Im Jubiläumsjahr 2008 hatte die Landeshauptstadt anlässlich der 60jährigen Städtepartnerschaft die Planungen und das Material für einen Stuttgart-Garten der Stadt St. Helens geschenkt.

Die Grünanlage ist Bestandteil der Außenanlage des "World of Glass"-Museums in St. Helens. Die Stadt war als Zentrum der Glasindustrie im Vereinigten Königreich und in Europa bekannt. Dieser Standort ist gut gewählt und wird von vielen Menschen besucht. Eine Informationstafel auf dem Gartengelände weist auf den Beginn der Städtepartnerschaft zwischen Stuttgart und St. Helens hin und erläutert die Anlage des Parks.

Stuttgart-Garten für Partnerstadt St. HelensVergrößern
Bürgermeister Dr. Martin Schairer (links) und sein Kollege aus St. Helens, Mayor Andy Bowden, bei der Eröffnung des Stuttgart-Gartens in der englischen Partnerstadt. Foto: Cambridge Photography

Mit Travertin und Sandstein

Stuttgart möchte mit einem Stück der baden-württembergischen Landeshauptstadt in seiner Partnerstadt St. Helens vertreten sein. Was liegt da näher, als ein Charakteristikum Stuttgarts aufzugreifen: den Wein und die Weinberge, welche die Stadt umgeben. Für diese alte, charakteristische Kulturlandschaft stehen die Rebzeilen der Sorte "Regent", die im Stuttgart-Garten gepflanzt wurden. Auf transparenten Tafeln sind die Silhouetten bekannter Stuttgarter Bauwerke dargestellt. Diese glasscheibenartigen Hinweisschilder zeigen die besondere Verbindung zwischen St. Helens und Stuttgart. Da Stuttgart 1944 bei Fliegerangriffen stark zerstört worden war, unternahm der Bürgermeister von St. Helens, Walter Marshall, 1948 eine "Mission des guten Willens": St. Helens, das damalige Zentrum der Glasindustrie, stiftete Fensterglas als Hilfe zum Wiederaufbau.

Als Materialien in dem neuen Garten wurden Travertin und Sandstein verwendet, die beiden traditionell in Stuttgart beim Bau üblichen und in der Stadt vorkommenden Gesteinsarten. In den Blumenbeeten blühen neben den gelben Rosen "Stuttgardia" Stauden in den Stuttgarter Stadtfarben gelb und schwarz, in den Rebzeilen im Frühjahr die gelbe Tulpensorte "Stadt Stuttgart".

Die Reise nach St. Helens unter der Leitung von Bürgermeister Dr. Schairer wurde auch dazu genutzt, in Fachgesprächen die Zusammenarbeit in den Bereichen Garten, Bildung und Sport zu intensivieren. Unter anderem trafen die Stuttgarter Experten mit Barrie Grunewald, Leader of the Council, Bürgermeister Andy Bowden und der Beigeordneten für Schule und Bildung, Sue Murphy, zusammen.

Hinweis für die Redaktionen:

Diesem Pressedienst ist ein Foto zum freien Abdruck angefügt.

Bildtext:
Bürgermeister Dr. Martin Schairer (links) und sein Kollege aus St. Helens, Mayor Andy Bowden, bei der Eröffnung des Stuttgart-Gartens in der englischen Partnerstadt. Foto: Cambridge Photography