Presse
  •  

US-Kommandeur zu Gast bei OB Kuhn

21.08.2013 Internationales
Oberbürgermeister Fritz Kuhn hat Oberst John P. Stack, Kommandeur der United States Army Garrison Stuttgart, am Mittwoch, 21. August, im Rathaus zu einem Antrittsbesuch empfangen.

Die guten Beziehungen zwischen den hier stationierten US-Amerikanern und der Stadt Stuttgart haben eine lange Tradition. OB Kuhn setzte diese mit der Einladung von Oberst Stack ins Rathaus fort.

Interkultureller Austausch

"Stuttgart beherbergt seit Jahrzehnten US-Streitkräfte. Viele Freundschaften sind zwischen den US-Soldaten, ihren Familien und Stuttgarter Bürgern entstanden. Über die Jahre haben beide Seiten zu einem interkulturellen Austausch beigetragen. Davon haben wir alle profitiert", sagte OB bei der Begrüßung von Oberst Stack.

Vorbild beim Energie sparen

Oberst Stack dankte seinerseits für die freundliche Begrüßung im Rathaus und ergänzte: "Seit meinem Amtsantritt in Stuttgart wollte ich von den Deutschen lernen, wie man Energie sparen kann. Jetzt setzen wir auf Solarstrom und bauen unsere Dächer entsprechend um. Außerdem bezieht unser Stützpunkt in Böblingen Wärme aus dem nahe gelegenen Heizkraftwerk. Allein so sparen wir 60 Prozent an Energie."

Oberst Stack

Oberst Stack, geboren 1966 in Newark, ist seit Juli 2012 im Amt und damit für die 23.000 im Großraum Stuttgart stationierten US-Amerikaner sowie deren Familien zuständig. Zuvor war er als stellvertretender Kommandeur der Aufklärungstruppe des Special Operations Command in Pakistan im Einsatz. In seiner Freizeit ist Stack Läufer, den Stuttgart Lauf absolvierte er in diesem Jahr in 1:37 h.