Presse
  •  

OB Kuhn: "Stadt kommt bei Stuttgart 21 ihren Pflichten als Projektpartner selbstverständlich nach"

06.09.2013 Stuttgart 21
Der neue Geschäftsführer der DB Projekt Stuttgart-Ulm GmbH, Manfred Leger, hat anlässlich seiner öffentlichen Vorstellung "mehr Einigkeit der Projektpartner bei Stuttgart 21" gefordert und in einem heute erschienenen Zeitungsinterview von einem "schleppenden & Genehmigungsprozess" gesprochen.
Oberbürgermeister Fritz Kuhn ist verwundert über diese Äußerungen. Er sagt: "Die Stadt Stuttgart kommt ihren Pflichten als Partner des Bahnprojekts Stuttgart 21 selbstverständlich nach.

Wir arbeiten eng mit der Bahn zusammen. Von mangelnder Kooperation kann keine Rede sein, diesen Vorwurf kann ich auf der Stadtverwaltung nicht sitzen lassen." Es komme gelegentlich im Genehmigungsprozess zu Verzögerungen, da die Bahn die erforderlichen Unterlagen nicht liefere und das Eisenbahnbundesamt unter Personalmangel leide. "Außerdem sind die Strukturen auch innerhalb der Verwaltung schon lange eindeutig: Die Bahn hat im Tiefbauamt den einen Ansprechpartner, den sie laut Zeitungsberichten fordert", so OB Kuhn.


Verwandte Themen