Presse
  •  

Preisträger beim Bundeswettbewerb "Jugend musiziert" geehrt

11.09.2013 Kultur
Die Bürgermeisterin für Kultur, Bildung und Sport, Dr. Susanne Eisenmann, hat am Mittwoch, 11. September, die Preisträgerinnen und Preisträger am Bundeswettbewerb "Jugend musiziert" sowie Schülerinnen und Schüler der Stuttgarter Musikschule geehrt, die bei nationalen und internationalen Wettwerben Preise errungen haben.

74 der 81 ausgezeichneten Musiker erhalten an der Musikschule Unterricht; die übrigen sieben spielen in Ensembles mit Musikschülern zusammen.

Sehr erfolgreich

"Beim Wettbewerb Jugend musiziert ist unsere Musikschule eine der erfolgreichsten -  wenn nicht die erfolgreichste - Musikschule in Deutschland," betonte Susanne Eisenmann. "Die Wettbewerbsbilanz ist seit Jahren ähnlich gut", stellte Musikschuldirektor Friedrich-Koh Dolge fest und verwies auf das Ausbildungskonzept, jeden einzelnen Schüler möglichst umfassend zu fördern und die besonders begabten auf ein Musikstudium vorzubereiten.

In die Zukunft investieren

Noch stehen rund 1650 Kinder und Jugendliche auf der Warteliste der Stuttgarter Musikschule. Die Bürgermeisterin hofft, dass im Zuge der anstehenden Haushaltsberatungen zusätzliche Stellen für die Musikschule geschaffen werden können: "Das alles kostet Geld. Aber dieses Geld ist in die Zukunft unserer Kinder und damit sinnvoll und gut investiert. Meine Unterstützung hat die Musikschule in jedem Fall."

Weitere Informationen:

www.stuttgart.de/item/show/514706/1 (nationale und internationale Preisträger)
www.stuttgart.de/jugendmusiziert (Preisträger im Wettbewerb Jugend musiziert)