Presse
  •  

6. Messetag für beurlaubte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

13.09.2013 Aktuelles
Beruf und Privatleben in Einklang zu bringen, ist für viele Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ein wichtiges Ziel in der Lebensplanung. Doch Familie, pflegebedürftige Angehörige, Weiterbildung oder Ehrenamt fordern Zeit. Wie lange kann ein solcher Ausstieg aus dem Beruf erfolgen? Welche Wege oder Hürden sind zu nehmen, um einen guten Wiedereinstieg zu finden? Welche Kompetenzen oder Qualifikationen werden benötigt und wer hilft diese zu erwerben oder aufzufrischen? - viele Fragen, für beurlaubte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.
Die Stadtverwaltung als Arbeitgeberin nimmt diese Anliegen ernst. "Die Stadt sieht die Verwirklichung der Vereinbarkeit von beruflichem und privatem Leben als ihren sozialen Auftrag", sagt Werner Wölfle Bürgermeister für Allgemeine Verwaltung und Krankenhäuser. "Das ist auch ein wichtiger Aspekt, um Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu fördern und zu binden. Vor dem Hintergrund eines Fachkräftemangels aufgrund der demografischen Entwicklung ist dies von großer Bedeutung."

Den Kontakt zu den beurlaubten Beschäftigten systematisch zu pflegen, liegt daher nahe. Beim 6. Messetag im Rathaus für beurlaubte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, zeigt die Verwaltung am Dienstag, 17. September, von 9 bis 14 Uhr Wege auf, wie die Rückkehr in den Beruf zeitnah und sinnvoll gestaltet werden kann. Als Teil des umfangreichen Konzepts zu Beurlaubung und Wiedereinstieg bei der Landeshauptstadt.

Nach der Eröffnung und Begrüßung durch Bürgermeister Wölfle wird Trainerin und Beraterin Natascha Rosellen - selbst vierfache Mutter und berufstätig - zu den Herausforderungen und Chancen des Wiedereinstiegs referieren. Im anschließenden Workshop können die Teilnehmer und Teilnehmerinnen Fragen stellen, Herausforderungen und Chancen des Wiedereinstiegs diskutieren und Impulse für bereits bestehende Unterstützungsangebote der Landeshauptstadt geben. Die aktuellen Unterstützungsangebote werden im Anschluss vorgestellt.

Anschließend besteht die Möglichkeit sich zu arbeitsrechtlichen Themen, Kinderbetreuungsmöglichkeiten oder Qualifizierungsangeboten zu informieren. Ein zweitägiges Training ist ein Angebot an Beurlaubte, um den eigenen Wiedereinstieg zu bewältigen. Nähere Informationen können beim Haupt- und Personalamt unter 216-88787 und 216-88771 erfragt werden.