Presse
  •  

Erfolgreiches Projekt "Bewegte Apotheke" wird fortgesetzt

17.09.2013 Stadtbezirke
Anfang Juni ging das Projekt "Bewegte Apotheke" an den Start. Mittlerweile hat es sich zu einem "echten Renner" entwickelt.

An den beteiligten Apotheken treffen sich wöchentlich ältere Menschen, die viel Spaß an der gemeinsamen Bewegungsstunde haben. Die Erkenntnis, dass es für Bewegung nie zu spät ist, ist damit auf fruchtbaren Boden gestoßen. "Es freut mich sehr, dass es uns gelungen ist, gemeinsam mit den Apotheken und den Vertretern der Sportvereine vor Ort, den älteren Menschen Freude an der Bewegung zu vermitteln und ihnen damit deutlich zu machen, wie wichtig regelmäßige Übungen sind", so Susanne Eisenmann, Bürgermeisterin für Kultur, Bildung und Sport. "Ich bin überzeugt, dass gerade die gezielte Ansprache sowie die gute Betreuung der Schlüssel zum Erfolg der 'Bewegten Apotheke' sind".

Gemeinsame Bewegungsstunde

Das Amt für Sport und Bewegung hatte Anfang des Jahres gemeinsam mit einigen Stuttgarter Sportvereinen und verschiedenen Apotheken das Projekt der "bewegten Apotheke" konzipiert, mit dem Ziel, dass sich vor allem auch wenig aktive ältere Menschen einmal pro Woche zu einer gemeinsamen Bewegungsstunde treffen können. Die positive Resonanz und große Anfangserfolg führt dazu, dass die Testphase jetzt bis Ende des Jahres ausgedehnt wird. In Stuttgart gibt es derzeit schon fünf "Bewegte Apotheken": Giebel-Apotheke, Mönchfeld-Apotheke, Apotheke im Romeo in Rot, Engel-Apotheke im Westen und die Sophien-Apotheke im Hallschlag.

Termine der "Bewegten Apotheken":

  • Giebel Apotheke mit dem TSV Weilimdorf: immer dienstags 10 bis 11 Uhr.
  • Mönchfeld-Apotheke mit dem Turnverein Cannstatt: immer mittwochs 9.30 bis 10.15 Uhr.
  • Apotheke im Romeo (Zuffenhausen-Rot) mit dem Turnverein Cannstatt: mittwochs 9.30 bis 10.15 Uhr.
  • Engel-Apotheke (West) mit dem SV Heslach: immer dienstags 16 bis 17 Uhr.
  • Sophien-Apotheke (Hallschlag) mit dem Turnerbund Bad Cannstatt: immer montags 10.30 bis 11.30 Uhr.