Presse
  •  

Buslinie 43 wird zur Hybridbuslinie

01.10.2013 Verkehr/Mobilität
Vom Killesberg zum Feuersee: Per Hybridbus Stuttgart erkunden

Wer zukünftig von der Königstraße Richtung Marienstraße bummelt, wird sie jetzt häufiger sehen: Die Hybridbusse der Stuttgarter Straßenbahnen AG (SSB). Am Montag, 30. September, hat am SSB-Busdepot in Gaisburg die Übergabe der fünf weiteren Hybridbusse stattgefunden. Ab Anfang November wird die SSB ihre insgesamt zwölf Hybridbusse überwiegend auf der Linie 43 einsetzen.

Vom Killesberg zum Feuersee

Auf ihrer rund 22 Kilometer langen innerstädtischen Tour vom Killesberg zum Feuersee und zurück bedient die Buslinie 43 insgesamt 51 Haltestellen und passiert 48 Ampeln. In der Hauptverkehrszeit setzt die SSB für die im Zehn-Minuten-Takt fahrende Linie 43 elf Busse ein. Mit bis zu 13 400 Fahrgästen täglich ist die Linie 43 die Buslinie, die am zweitstärksten frequentiert wird. Spitzenreiter ist die Buslinie 42 mit bis zu 30.200 Fahrgästen, die auch topographisch die anspruchsvollste Strecke fährt.

Viele Starts und Stopps

Viele Starts und Stopps wirken sich nach Erfahrungen der SSB positiv auf die Verbrauchswerte der Busse mit Hybridtechnologie aus. Die Hybridbusse, die seit drei Jahren auf unterschiedlichen Linien im SSB-Busnetz unterwegs sind, verbrauchten durch die Rückgewinnung der Bremsenergie durchschnittlich bis zu 18 Prozent weniger Diesel als herkömmliche Busse. Durch die Hybridtechnologie und den richtigen Einsatz der Busse kann der Treibstoffverbrauch von 58 bis 60 Liter auf durchschnittlich 48 Liter pro 100 Kilometer gesenkt werden.

Kraftstoffverbrauch sinkt

Diese sind zusätzlich mit einer sogenannten "Plug-in"-Vorrichtung am Dach ausgestattet, wodurch der Kraftstoffverbrauch gesenkt und die Geräusche des Dieselmotors zum Aufladen der Batterie weiter gemindert werden. Die Anfahrten an Haltestellen passieren mittlerweile schon zu 70 Prozent elektrisch und somit geräuscharm.

Weitere Innovationen

Die nächsten Innovationsschritte für die SSB stehen in ihrem Busbetrieb unmittelbar bevor: Drei Brennstoffzellen-Hybridbusse werden Ende 2013/Anfang 2014 ausgeliefert. Sie werden im Betriebshof Möhringen stationiert. Von dort ist der Weg zu ihrem zukünftigen "Arbeitsplatz", nämlich der Linie 79 zwischen Plieningen und Flughafen näher. Im Flughafen wird voraussichtlich im Frühjahr 2014 die vorhandene Tankstelle um eine Bustankstelle erweitert.

"Modellregion Elektromobilität"

Die SSB zählt derzeit 267 Busse in ihrem Bestand, davon sind 181 Gelenkbusse und 86 Normalbusse. Zudem verfügt die SSB nun über zwölf Hybridbusse: Seit Herbst 2010 werden fünf Hybridbusse eingesetzt, die im Rahmen des Programms "Modellregion Elektromobilität" vom Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung gefördert werden. Im Rahmen der Landesinitiative Elektromobilität II des Ministeriums für Verkehr und Infrastruktur Baden-Württemberg hat die SSB zwei weitere Hybridbusse gekauft. Ende September 2013 sind nun noch einmal fünf Hybridbusse an die SSB ausgeliefert worden, die im Rahmen der Initiative "Schaufenster Elektromobilität" der Bundesregierung zur Förderung von Forschung und Entwicklung alternativer Antriebe gefördert werden.

Drei Standorte

Die ersten fünf Hybridbusse haben mittlerweile zwischen 100 000 und 120 000 Kilometer auf dem Tacho. Das Durchschnittsalter der einzelnen Fahrzeuge beträgt siebeneinhalb Jahre. Die Busse sind den drei Standorten Gaisburg, Möhringen und Sielmingen zugeordnet. Insgesamt sind in Stuttgart und Umgebung 55 Buslinien unterwegs.