Presse
  •  

Irischer Botschafter Michael Collins trägt sich ins Goldene Buch ein

02.10.2013 Internationales
Oberbürgermeister Fritz Kuhn empfing am Mittwoch, 2. Oktober, den irischen Botschafter Michael Collins um 11 Uhr im Festsaal des Rathauses.
Collins, der seit Anfang September neuer Botschafter Irlands in Berlin ist, trug sich dort ins Goldene Buch der Stadt Stuttgart ein. Zu den Feierlichkeiten zum Tag der Deutschen Einheit ist Collins in Stuttgart und nutzte die Gelegenheit, Oberbürgermeister Kuhn persönlich kennenzulernen. Er hatte auch ein persönliches Anliegen im Gepäck, denn er will die Ausstellung "Faces of Ireland" ins Rathaus bringen.

Collins begann seine berufliche Laufbahn 1974 im Department für Auswärtige Angelegenheiten. 1975 wurde er Dritter Sekretär in der irischen Botschaft in Rom, ab 1982 Erster Sekretär im Generalkonsulat in New York, 1993 Botschaftsrat in der irischen Botschaft in Washington und 1995 Botschafter in Saudi-Arabien. Als stellvertretender Generalsekretär des Premierministers der Republik Irland war Collins von 2001 bis 2007 auch an den Friedensverhandlungen für Nordirland beteiligt. Von Juli 2007 bis September dieses Jahres war Collins als Botschafter Irlands in Washington D.C. tätig. Der in Dublin geborene Collins spricht italienisch und französisch.