Presse
  •  

Fachtagung zur Qualifizierung ausländischer Fachkräfte

15.10.2013 Bildung
Vertreter von Migrationsberatungsstellen, Arbeitsmarktakteure der Region, Weiterbildungsträger, von anerkennenden Stellen und Politiker kommen am Freitag, 25. Oktober, von 9.30 bis 16 Uhr im Haus der Wirtschaft zusammen, um sich gemeinsam über das Thema "Qualifizierungsmaßnahmen zur Arbeitsmarktintegration ausländischer Fachkräfte - Stand und Perspektiven in der Region Stuttgart" zu informieren und auszutauschen.
Ziel der Veranstaltung ist es, bestehende Angebote und den Bedarf im Bereich der Anpassungs- und Nachqualifizierung ausländischer Fachkräfte in der Region Stuttgart zu erheben, Transparenz für die beteiligten Akteure über die Angebote zu schaffen, sie zu vernetzen und neue Angebote anzuregen. Erster Bürgermeister Michael Föll begrüßt die Teilnehmer, Bilkay Öney, Ministerin für Integration des Landes Baden-Württemberg, spricht über "Arbeitsmarktintegration ausländischer Fachkräfte - Anerkennen, Qualifizieren, Integrieren!".
Veranstaltet wird dieser Fachtag durch das IQ Netzwerk Baden-Württemberg in der Region Stuttgart, dessen Arbeit im Jobcenter der Landeshauptstadt Stuttgart koordiniert wird.

Zur Überwindung des Fachkräftemangels in der Pflege oder den technischen Berufen werden in der Region Stuttgart zunehmend ausländische Fachkräfte angeworben. Um in den reglementierten Berufen arbeiten zu können, benötigen diese Fachkräfte eine Anerkennung ihres ausländischen Abschlusses. In der Praxis zeigt sich jedoch, dass bei vielen ausländischen Berufsausbildungen wesentliche Unterschiede zur deutschen Ausbildung bestehen. Ausländische Fachkräfte benötigen für die Anerkennung daher Anpassungsqualifizierungen, um Lücken in der beruflichen Qualifikation zu schließen. Möglich sind auch Nachqualifizierungen, um Migrantinnen und Migranten, deren ausländischer Abschluss bislang nicht anerkannt wird, einen deutschen Berufsabschluss und damit eine qualifizierte Beschäftigung in Deutschland zu ermöglichen.

Das bundesweite Förderprogramm "Integration durch Qualifizierung (IQ)" wird finanziert vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales, dem Bundesministerium für Bildung und Forschung sowie der Bundesagentur für Arbeit, mehr Informationen unter www.netzwerk-iq-bw.de.

Kontakt:
Andrei, Verena
Koordinatorin des IQ Netzwerks Baden-Württemberg, Region Stuttgart
E-Mail verena.andrei@stuttgart.de
Telefon 0711/216-970 -21 beziehungsweise -22