Presse
  •  

Neuer Kunstrasenplatz für VfB Obertürkheim

25.10.2013 Sport
Die Bürgermeisterin für Kultur, Bildung und Sport, Dr. Susanne Eisenmann, hat am Freitag, 25. Oktober, einen neuen Kunstrasenplatz an den Ersten Vorsitzenden des VfB Obertürkheim, Udo Reinmuth, übergeben.

"Vor allem für den Frauenfußball ergeben sich hier völlig neue Perspektiven, denn der VfB Obertürkheim ist mit seinen drei Damen- und vier Mädchen-Mannschaften der führende Verein im Bereich Frauenfußball im Bezirk Stuttgart", sagte die Bürgermeisterin.

Aber auch für die übrigen Fußballmannschaften des Vereins und die rund
400 Mitglieder, davon die Hälfte Kinder und Jugendliche, geht mit der neuen, nun ganzjährig nutzbaren Trainings- und Spielstätte ein lang ersehnter Wunsch in Erfüllung.

Denn der 1971 gebaute Tennenplatz befand sich altersbedingt trotz der guten Pflege durch den Verein in einem sehr schlechten Zustand. Vor allem nach Niederschlägen und im Winter konnte er häufig nicht benutzt werden.

Der häufig ausfallende Trainings- und Spielbetrieb war für die Fußballmannschaften eine erhebliche Einschränkung. Eine grundlegende Sanierung des Platzes war daher dringend erforderlich. Die Sportverwaltung regte den Umbau des Platzes im Rahmen des "Sanierungsprogramms Tennenplätze" in einen Kunstrasenplatz mit granulatverfüllter Polschicht an, und der Gemeinderat gab für das Sportbauvorhaben in Höhe von 690 000 Euro Grünes Licht.

Verwandte Themen