Presse
  •  

Polizeisportverein wird Nachwuchsleistungszentrum

04.11.2013 Sport
Der Deutsche Fechterbund hat die Fechtabteilung des Polizeisportvereins Stuttgart und deren Trainingsstätte, die Fechthalle in der "SCHARRena", als Zentrum für Nachwuchsleistungssport im Fechten ausgezeichnet.

Der Präsident des Württembergischen Fechterbundes, Luitwin Ress, hat am Montag, 4. November, die Auszeichnung im Beisein von Günther Kuhnigk, Leiter des Amts für Sport und Bewegung, an den Polizeisportverein Stuttgart übergeben.

Vorbildliche Leistungen

Im ganzen Bundesgebiet gibt es bislang nur acht weitere Nachwuchsleistungszentren im Florettbereich, im Württembergischen Fechterbund ist es das einzige. Ausschlaggebend für die Zertifizierung waren zum einen die Leistungen im Nachwuchsbereich sowie Trainingssituation, Mitgliedergewinnungsmaßnahmen und die Perspektiven für die kommenden Jahre. Die Fechtabteilung des Polizeisportvereins Stuttgart war in all diesen Punkten vorbildlich, und die hervorragende Nachwuchsarbeit wurde in den letzten Jahren mit diversen zweiten und dritten Plätzen bei den Deutschen Meisterschaften bis hin zu mehreren ersten Plätzen bei den Württembergischen Meisterschaften im Bereich A- und B-Jugend belohnt.

Optimale Trainingsbedingungen

Ein wichtiger Faktor für diese Erfolge und die hervorragende Nachwuchsarbeit sind vor allem die optimalen Trainings- und Wettkampfbedingungen. Die Fechthalle, die sich in der vor rund zwei Jahren eröffneten Scharrena befindet, wird ausschließlich für den Fechtsport genutzt und bietet eine ganz spezielle auf den Fechtsport ausgerichteten Ausstattung, wie Fechtbahnen oder Technik für die Trefferanzeige.

Zentrum für Nachwuchsleistungssport

"Diese Auszeichnung ist eine besondere Anerkennung für die geleistete Arbeit des Polizeisportvereins Stuttgart, aber auch gleichzeitig für unsere Fechthalle. Ich freue mich sehr, dass wir als Stadt mit dieser einzigartigen Fechtanlage in der Scharrena die Trainingssituation für die Leistungssportler wesentlich verbessern konnten. Dies hat sicherlich mit dazu beigetragen, dass der Polizeisportverein heute zu den mitgliederstärksten Fechtabteilungen in Württemberg gehört und im Jugendbereich Florett in Württemberg die Nummer 1 ist", sagte die Bürgermeisterin für Kultur, Bildung und Sport, Dr. Susanne Eisenmann. "Ich bin sehr stolz, dass die Fechthalle nun ein 'Zentrum für Nachwuchsleistungssport' ist." Das offizielle Schild mit der Zertifizierung schmückt künftig die Fechthalle und wird sicherlich die jungen Sportler noch mehr motivieren.