Presse
  •  

Gutachter empfiehlt Reduzierung der Taxikonzessionen

12.11.2013 Verkehr/Mobilität
Klageverfahren vor dem Verwaltungsgericht Stuttgart und ständige öffentliche Diskussionen über die Anzahl der Stuttgarter Taxikonzessionen haben die Stadt Stuttgart zusammen mit dem Landkreis Esslingen veranlasst, eine Untersuchung zur Funktionsfähigkeit des Taxigewerbes in den Bereitstellungsbezirken Stuttgart, Filderstadt und Leinfelden-Echterdingen (wegen Flughafen) in Auftrag zu geben.

Damit sollte in erster Linie ermittelt werden, ob und in welcher Höhe die Zahl der erteilten Taxikonzessionen neu festgesetzt werden muss.

Das Gutachten liegt nun vor. Der Gutachter kommt zum Ergebnis, dass das Stuttgarter Taxigewerbe auf vielfache Weise in seiner Funktionsfähigkeit beeinträchtigt ist.

Weitergehende Konsequenzen werden vorläufig zurückgestellt. Erst soll der Ausgang eines Verfahrens vor dem Verwaltungsgericht Stuttgart abgewartet werden, bei dem es um die Erteilung einer zusätzlichen Konzession geht.

Das Gutachten ist auf der Homepage der Landeshauptstadt Stuttgart unter www.stuttgart.de/taxi-mietwagen-konzession abrufbar.