Presse
  •  

Einschränkungen bei Winterdienst auf Gehwegen

02.12.2013 Umwelt
Der städtische Eigenbetrieb AWS Abfallwirtschaft Stuttgart weist darauf hin, dass die vom Gemeinderat bereits für die Winter der letzten Jahre beschlossenen Einschränkungen im städtischen Streu- und Schneeräumdienst auf Gehwegen zum Teil auch für den diesjährigen Winter beibehalten werden müssen.

Dies bedeutet, dass von den Fußwegen in städtischen Grünanlagen nur die Hauptdurchgangswege geräumt und bestreut werden. Die übrigen Anlagenwege werden nicht in den Winterdienst einbezogen und auch nicht beschildert.

Außerhalb der geschlossenen Ortslage werden nur die Verbindungswege mit besonderer Verkehrsbedeutung geräumt und bestreut. Die übrigen Fußgängerwege werden nicht in den Winterdienst einbezogen und auch nicht beschildert.

Innerhalb der Stadt Stuttgart räumen und streuen die betreffenden Anlieger die Radwege als Bestandteil der gemeinsamen Rad- und Fußwege bei Schnee- und Eisglätte. Bei den selbständig oder getrennt angelegten Radwegen wird kein Winterdienst durchgeführt. Ausnahmen sind lediglich einige ausgewählte Strecken beziehungsweise solche Radwege, die niveaugleich auf Fahrbahnen verlaufen, die winterdienstlich betreut werden. Eine Beschilderung wird nicht angebracht.

Im Amtsblatt vom 17. November 2011 ist eine vollständige Liste der Geh- und Radwege veröffentlicht worden, auf denen der Winterdienst durchgeführt wird. Die Informationen gelten auch für den Winter 2013/2014:
Winterdienst 2011 - Gehwege (PDF - 157 KB)

Die Ausgabe liegt auch zur Einsicht bei der Abteilung Kommunikation im Rathaus, beim Eigenbetrieb Abfallwirtschaft Stuttgart und seinen Betriebsstellen sowie bei allen Bezirksämtern und Polizeirevieren aus.

Für den Winter 2013/2014 gelten folgende Änderungen:

  • Neu in den Streuplan aufgenommen wurden in Stuttgart-Ost im Bereich Talstraße/Untere Klingenbachanlage der Fußweg durch die Anlage von Talstraße 68 bis Talstraße 80 und der Treppenabgang zur Anlage gegenüber Talstraße 73/75.
  • In Bad Cannstatt werden im Bereich Schmidener/Sichelstraße der Fußweg entlang der Straßenbahntrasse U 2 von gegenüber Sichelstraße 19 durch die Grünanlage bis zur Schmidener Straße sowie der Schrägaufgang und die Staffelanlage entlang der Natursteinmauer bis zur SSB-Gleistrasse bestreut.
     
  • In Wangen werden künftig im Bereich Stephan-Waid-Weg/Kirchweinberg der Treppenaufgang und der Weg durch die Grünanlage geräumt.
     
  • In Uhlbach kommt im Bereich Rührbrunnenweg der Weg von der Luise-Benger-Straße 22 durch die Grünanlage bis zum Treppenaufgang zur Tiroler Straße 26 neu auf die Liste.
     
  • In Rot wird der Weg vom Herzkirschenweg durch die Grünanlage zur Berlichingenstraße im Bereich Hohlgraben künftig bestreut.

Verwandte Themen

 

Weitere Informationen