Presse
  •  

Dr. Klaus Lang wird 75 Jahre alt

18.12.2013 Personalien
Der ehemalige Erste Bürgermeister Dr. Klaus Lang feiert am Sonntag, 29. Dezember, seinen 75. Geburtstag.
Im Jahr 1938 in Bad Cannstatt geboren, absolvierte Lang sein Abitur am dortigen Gottlieb-Daimler-Gymnasium. Dem Studium der Rechtswissenschaften an den Universitäten Hamburg und Tübingen schloss sich ein Ergänzungsstudium der Wirtschafts- und Agrarwissenschaften an der Universität Hohenheim an, das er mit der Promotion beendete.

Anschließend nahm Klaus Lang als Stipendiat des Deutschen Akademischen Austausch Dienstes DAAD an einem 13-monatigen Sonderlehrgang an der französischen Verwaltungsfachschule ENA teil.

1970 trat er in die Finanzverwaltung des Landes Baden-Württemberg ein und wechselte 1973 bis zu seiner Wahl zum Bürgermeister als Regierungsdirektor in die Planungs- und Grundsatzabteilung des Staatsministeriums. Von 1971 bis 1977 war Klaus Lang Mitglied der CDU-Fraktion im Stuttgarter Gemeinderat, zuletzt als stellvertretender Fraktionsvorsitzender.

Im November 1977 wurde er vom Gemeinderat zum Bürgermeister, zunächst für das Referat Personal, Sicherheit und Ordnung, gewählt. 1984 kam der Bereich Umwelt hinzu. Nachdem Lang im Mai 1990 das Finanz- und Beteiligungsreferat übernahm, stieg er im September 1996 zum Ersten Bürgermeister und damit verbunden zum ständigen Stellvertreter des Oberbürgermeisters auf.

Bis zu seinem Ruhestand zum Jahresende 2003 verantwortete Lang den Haushalt der Landeshauptstadt Stuttgart sowie die umfangreichen Beteiligungen der Stadt. Ihm waren die Stadtkämmerei, das Steueramt, das Statistische Amt, das Amt für Liegenschaften und Wohnen, die Kur- und Bäderbetriebe Stuttgart sowie die Versorgungsmärkte Stuttgart unterstellt. Dabei ging er als Finanzbürgermeister mit großem Sachverstand, viel Engagement und Herzblut an seine Arbeit und sorgte für die Nachhaltigkeit der Finanzpolitik.

Schwerpunkte seiner Tätigkeit waren unter anderem die Konsolidierung des Stadthaushaltes, die er sehr erfolgreich geführt hat, die Fusion von TWS und Neckarwerken, Fragen der Finanzierung und gesellschaftsrechtlichen Gestaltung der Neuen Messe und die Bankenfusion.
Insgesamt stand Klaus Lang 26 Jahre an der Spitze verschiedener Verantwortungsbereiche als Bürgermeister. Bei seiner Verabschiedung in den Ruhestand wurde er mit dem Bundesverdienstkreuz Erster Klasse ausgezeichnet.

Trotz Ruhestand ist Lang weiterhin auf verschiedenen Gebieten sehr aktiv. Zum einen geht er seinem leidenschaftlichen Hobby - der Fitness - nach, wie auch seine kontinuierlich abgelegten Sportabzeichen beweisen. Außerdem unterstützt er seinen VfB Stuttgart durch Besuche, gerne auch bei Auswärtsspielen. Zum anderen ist er Vorsitzender des Stuttgarter Haus- und Grundbesitzervereins und gründete 2009 die Dr.-Klaus-Lang-Stiftung, mit der er nicht nur Werte für die Stadt schafft, sondern vor allem die Bereiche Bildung und Erziehung von Kindern und Jugendlichen, Kunst und Kultur und die Altenpflege fördert.

Ein Förderprojekt der Stiftung, welches zunächst auf drei Jahre bis zum Schuljahr 2015/16 befristet ist, ist hierbei besonders hervorzuheben. Für 2013/2014 vergibt die Dr.-Klaus-Lang-Stiftung an Schülerinnen und Schüler der Stuttgarter Musikschule, die in der Begabtenklasse und Studienvorbereitenden Ausbildung unterrichtet werden, Stipendien. So wird die Arbeit von besonders leistungsorientierten Kindern und Jugendlichen auf besondere Art und Weise gewürdigt. Die Dr.-Klaus-Lang-Stiftung unterstützt darüber hinaus auch einmal im Jahr eine Konzertveranstaltung in der Liederhalle Stuttgart, in dem die Stipendiaten ihr Können vorzeigen.