Presse
  •  

Dan Ettinger als zukünftiger Chef der Stuttgarter Philharmoniker vorgestellt

20.12.2013 Kultur
Der israelische Dirigent Dan Ettinger wird ab Herbst 2015 neuer Chefdirigent der Stuttgarter Philharmoniker.

Nachdem der Gemeinderat am 5. Dezember der Empfehlung einer Findungskommission unter dem Vorsitz von Dr. Susanne Eisenmann, Bürgermeisterin für Kultur, Bildung und Sport, einstimmig gefolgt ist, steht der Zusammenarbeit nichts mehr im Weg. Dan Ettinger wird in dieser Position zugleich Generalmusikdirektor der Landeshauptstadt sein.

Wunschkandidat

"Dan Ettinger ist auch der Wunschkandidat der Orchestermusiker, seit er hier im April 2013 einen fulminanten Gastauftritt hatte", betont Dr. Michael Stille, Intendant der Philharmoniker, der den künftigen Chefdirigenten am 20. Dezember bei einer Pressekonferenz vorstellte. Er und Ettinger haben bereits die Planungen für dessen erste Spielzeit 2015/2016 aufgenommen.

Dan Ettinger zukünftiger Chef der Stuttgarter PhilharmonikerVergrößern
Dan Ettinger. Foto: Tokyo Philharmonic Orchestra

Internationales Format

Mit Ettinger konnten die Philharmoniker einen musikalischen Leiter von internationalem Format gewinnen, dessen Karriere ihn in wenigen Jahren unter anderem an die Staatsopern in Berlin, Hamburg, München und Wien, das Royal Opera House Covent Garden in London und die Metropolitan Opera in New York geführt hat.

In Israel geboren

Dan Ettinger, 1971 in Israel geboren, ist zur Zeit Chefdirigent des Nationaltheaters Mannheim, des Tokyo Philharmonic Orchestra sowie des Israel Symphony Orchestra. Sein Vertrag bei den Stuttgarter Philharmonikern umfasst zunächst einen Zeitraum von drei Jahren. Je Spielzeit soll er das Orchester der Landeshauptstadt in 30 Konzerten leiten. Mit seinem neuen Orchester plant er, neben Sinfoniekonzerten auch Chorwerke und konzertante Opern aufzuführen.

Enorme Vielseitigkeit

Dan Ettinger studierte zunächst Gesang, spielte Klavier und Kontrabass. Seiner enormen Vielseitigkeit und autodidaktischen Fähigkeiten ist es zu verdanken, dass er sich dem Dirigieren zuwandte. Die erste Gelegenheit bot sich 1999 durch ein Engagement als Kapellmeister und Chordirektor in der Israeli Opera in Tel Aviv.

Bedeutende Entwicklung

Im Jahr 2003 folgte Ettinger dem Ruf von Daniel Barenboim an die Staatsoper Unter den Linden in Berlin als Kapellmeister und Assistent des Generalmusikdirektors. Eine bedeutende Entwicklung in seiner Karriere war die Ernennung zum Generalmusikdirektor des Nationaltheaters Mannheim zur Spielzeit 2009/2010. Daneben arbeitete Dan Ettinger mit zahlreichen weiteren Orchestern.

Die Biographie von Dan Ettinger