Presse
  •  

OB Kuhn gratuliert ältester Stuttgarterin zum 107. Geburtstag

13.01.2014 Aktuelles
Clara Mack feiert heute, am 13. Januar, ihren 107. Geburtstag. Oberbürgermeister Fritz Kuhn überbrachte der ältesten Stuttgarterin in der Karl-Olga-Altenpflege seine Glückwünsche.

"Ich gratuliere Ihnen ganz herzlich zu Ihrem Geburtstag", so Kuhn. "Ich habe Ihnen einen Geschenkkorb mitgebracht, da ist ein Piccolo drin, den trinken Sie doch so gerne. Außerdem bekommen Sie als älteste Stuttgarterin zwei Urkunden - eine von unserem Ministerpräsidenten Winfried Kretschmann und die andere von mir." Die 107-jährige Jubilarin war sichtlich gerührt und sagte lächelnd: "Herr Oberbürgermeister, das freut mich, dass ich Sie persönlich kennenlerne." Neben dem Oberbürgermeister kamen viele weitere Gratulanten.

Clara Mack wurde 1907 in Göppingen geboren. Als ihre Eltern mit ihr und den Geschwistern nach Stuttgart zogen, war sie gerade einmal zwei Jahre alt. 1929 gingen ihre Eltern nach Berlin, doch die Jubilarin blieb der baden-württembergischen Landeshauptstadt bis heute treu.

Im Leben der 107-Jährigen gab es immer wieder Rückschläge, aber sie ließ sich nicht unterkriegen und blieb stark. Sie hat zwei Weltkriege, Inflation, Revolution und Arbeitslosigkeit erlebt. Ihre berufliche Tätigkeit als Angestellte bei einer Versicherung ging weit über ein normales Arbeitsverhältnis heraus: Nach ihrer Pensionierung mit 65 Jahren hätte Clara Mack noch für etwa sechs Wochen als Aushilfe bei ihrem ehemaligen Chef weiterarbeiten sollen - daraus wurden jedoch 17 weitere Jahre. So ging sie erst mit 82 Jahren endgültig in Rente. Ein Geheimrezept für das Altwerden hat sie nicht - ein Glas Sekt ab und zu tue ihr aber gut.

OB Kuhn gratuliert Clara MackVergrößern
Oberbürgermeister Fritz Kuhn gratuliert Clara Mack, der ältesten Stuttgarterin, zu ihrem 107. Geburtstag. Foto: Landeshauptstadt Stuttgart/Kern