Presse
  •  

Kostenlose Energieberatung für Stuttgarter Haushalte

17.01.2014 Umwelt
Wie können Energiekosten eingespart werden?

Gerade im Winter und in Zeiten steigender Heizkosten beschäftigt diese Frage viele. Antworten gibt eine kostenlose Energieberatung des Amts für Umweltschutz, die sich an Eigentümer sowie an Mieter von Häusern und Wohnungen richtet.

 Im Rahmen des Forschungsprojekts "Stadt mit Energieeffizienz - SEE" haben bereits mehr als 200 Stuttgarter Haushalte das Angebot genutzt. Das Ergebnis kann sich sehen lassen: Zum Teil wurden deutliche Einsparpotenziale gefunden.

Im ersten Schritt der Beratung wird vor Ort eine ausführliche Bestandsaufnahme durchgeführt. Dabei werden alle wichtigen Daten zum Energieverbrauch eines Haushalts erfasst.

  • Wie hoch sind die Kosten für Heizung und Warmwasser?
  • Wie viel Strom verbrauchen Kühl- und Gefriergeräte, Beleuchtung und Unterhaltungselektronik?
  • Wie teuer ist die Nutzung von Autos und Motorrädern?
     
Experten des Amts für Umweltschutz, der Universität Stuttgart und des Frauenhofer-Institutes für Bauphysik beantworten diese Fragen. Um die Nutzungskosten im Bereich Mobilität feststellen zu können, führen alle teilnehmenden Haushaltsmitglieder eine Woche lang ein Wegetagebuch.

Nicht gedämmte Gebäude, Fenster mit Einscheibenverglasung oder Heizungen, die nicht mehr dem aktuellen Stand der Technik entsprechen, verursachen hohe Energiekosten. Aber auch veraltete Haushaltsgeräte verbrauchen übermäßig viel Strom. Wie durch einfache Nutzungsänderungen oder bauliche Maßnahmen der Energieverbrauch und damit auch die Kosten gesenkt werden können, erfahren die Teilnehmer von einem Berater an Ort und Stelle.

Jeder Haushalt erhält eine individuelle Beratungsmappe mit Vorschlägen, wie Kosten reduziert werden können und wo gegebenenfalls Investitionen getätigt werden sollten. Bei einem zweiten Termin erläutert ein Berater die Maßnahmen dann persönlich. Selbstverständlich sichert das Amt für Umweltschutz den Schutz der erfassten Daten zu.

Wer sich für die kostenlose Energieberatung interessiert, kann sich beim Amt für Umweltschutz telefonisch unter 0711 216- 88718 anmelden oder per E-Mail unter poststelle.see@stuttgart.de.

Informationen zum Projekt "Stadt mit Energieeffizienz - SEE" gibt es auch unter www.stuttgart.de/see.

Verwandte Themen