Presse
  •  

Erweiterungsbau der Rosensteinschule eingeweiht

26.02.2014 Bildung
Im Rahmen des Ausbaus der Ganztagesschulen in Stuttgart wurde heute der Erweiterungsbau der Rosensteinschule durch die Bürgermeisterin für Kultur, Bildung und Sport, Dr. Susanne Eisenmann, offiziell eröffnet.


Erweiterungsbau der RosensteinschuleFoto: Horst Rudel
"Für das gute Gelingen einer Ganztagesschule ist eine kindgerechte und angenehme räumliche Umgebung unerlässlich", betonte die Bürgermeisterin in ihrer Ansprache. Mit dem Neubau sind diese räumlichen Voraussetzungen geschaffen worden. Neben den für den Ganztagesbetrieb unerlässlichen Bereichen, wie Speise- und Aufenthaltsräumen, Küche, Spiel- und Experimentierzimmer sowie einen Aufenthaltsraum für externe Fachkräfte, sind außerdem auch ein Vorbereitungs-, ein Biologie- und ein Physikraum für den allgemeinen Schulunterricht geschaffen worden.

Durch weitere Umbauarbeiten im Altgebäude konnten zusätzlich ein Arzt- und Elternsprechzimmer und für den Nachmittagsbetrieb ein Bewegungsraum eingerichtet werden. Der Erweiterungsbau schließt an der Ostseite des Altbaus an und ist über das neu gestaltete Treppenhaus mit diesem verbunden. Ein neuer Aufzug erschließt die Schule barrierefrei.

Die Kosten für die Baumaßnahmen an den insgesamt 630 Quadratmetern Fläche betragen einschließlich Einrichtung und Ausstattung rund 4,5 Millionen Euro, davon gibt das Land Baden-Württemberg einen Förderbeitrag von 265 000 Euro aus dem Programm "Chancen durch Bildung". Bauherr ist das Schulverwaltungsamt, die Projektleitung hat das Hochbauamt übernommen. Der Entwurf und die Planung stammen vom Architekturbüro Drei Architekten.